Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Spaziergänge mit Tilly und Willow
Vorpommern Grimmen Spaziergänge mit Tilly und Willow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:40 16.03.2013
Stefan Wittstock mit seinen Rettungshunden Tilly und Willow

Im Jahr 2002 hat Stefan Wittstock das schöne Haus im neuen Wohngebiet in Eigenleistung für seine Familie gebaut. Die Tochter ist inzwischen erwachsen und lebt in Hamburg, der 16-jährige Sohn geht in Stralsund zur Schule.

„Damals gab es hier im Dorf noch einen Kindergarten und eine Einkaufsmöglichkeit. Das war ein wesentlicher Punkt für unsere Kaufentscheidung", erzählt der Neu-Behnkendorfer, der die Ruhe auf dem Dorf schätzt. Sein Bruder hat auf dem Nachbargrundstück ebenfalls gebaut, und so hat man sich von Anfang an in Sachen Kinderbetreuung und vor allem Fahrdienst für den Nachwuchs unterstützt. Mitten in der Natur zu wohnen, genießt der Rettungshundeführer bei den täglichen Spaziergängen mit den Beagledamen „Tilly" und „Willow". Stefan Wittstock ist beim ASB in Stralsund tätig und konnte mit seiner „Tilly" schon einen vermissten Mann im Stralsunder Hauptbahnhof finden. „Die Gehorsamausbildung findet bei den täglichen Spaziergängen statt. Aber zur Ausbildung und Suche treffen wir uns mit der Gruppe zweimal wöchentlich in Stralsund“, erzählt er.

Die Rettungshundestaffel verfügt über kein eigenes Gelände. Die Ausbildung findet immer an verschiedenen Orten statt, wie auf dem Dähnholm, auf Firmengeländen, öffentlichen Plätzen oder auf dem Offroadgelände in Steinhagen. „Die wechselnden Übungsflächen sind wichtig, damit sich die Hunde nicht an einen Ort gewöhnen", berichtet der Hundeführer.

Es gebe drei Ausbildungsvarianten für Rettungshunde. Die von Stefan Wittstock sind Flächensuchhunde. „Sie suchen effektiv und schnell und zeigen jeden Menschen an", erläutert der 43-Jährige. Übrigens müsse die Eignung alle achtzehn Monate mit einer Prüfung erneut unter Beweis gestellt werden.

rp

Behnkendorf wird zusammen mit Ahrendsee am 8. März 1304 erstmals in einer Kaufurkunde urkundlich erwähnt.1323 gehörte Behnkendorf dem Hospital St.

16.03.2013

Redaktion: 038 326/46 07 90

Leserservice: 01802/381 365 Anzeigenannahme: 01802/381 366

OZ

16.03.2013

Feuerwehren bei Zarrentiner Stallbrand vier Stunden lang im Einsatz.

16.03.2013
Anzeige