Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Speicher bleibt vorerst stehen
Vorpommern Grimmen Speicher bleibt vorerst stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.05.2016
Greifswald

Die Genehmigung für den Abriss des großen Speichers in der Marienstraße ist am 22. März abgelaufen. Ein Antrag auf Verlängerung sei nicht gestellt worden, informierte Bausenator Jörg Hochheim (CDU). Damit müsse der Eigentümer, sofern er das möchte, einen neuen Antrag stellen, in dem er nachweist, dass die Erhaltung des Denkmals nicht wirtschaftlich sei. Eigentümer ist das Berliner Petruswerk, das seit mehreren Jahren auch drei Hektar Wohnbaufäche an der Marienstraße (früheres Möbelwerk) besitzt. Auch hier tut sich nichts. „Wir wollen an der Marienstraße ein Hotel bauen“, bekräftigt indes Geschäftsführer Douglas Fernando seine seit 2011 bekannten Planungen für ein Vier-Sterne-Plus-Haus. Derzeit konzentriere sich das Unternehmen auf große Projekte in Berlin und Waren/Müritz. Aber er gehe davon aus, dass noch 2016 in Greifswald etwas passieren werde. „Wir haben der Stadt bereits Entwürfe vorgelegt, wie das Hotel aussehen könnte“, so Fernando. „Wir möchten wissen, was sich Greifswald vorstellt.“ In der Kubatur solle sich das neue Haus der Gastlichkeit am jetzigen Speicher orientieren. Jörg Hochheim bestätigt, dass tatsächlich drei Skizzen für so ein Haus der Gastlichkeit im Bauamt vorliegen. „Der Investor braucht zur Umsetzung seines Vorhabens für ein Gebäude, dass deutlich höher als die Nachbarn ist, einen Bebauungsplan“, erläutert er. Dass der Speicher bereits so groß ist, sei rechtlich unerheblich.

Ungelöst ist das Problem der Stellplätze, die das Petruswerk für ein Hotel nachweisen muss. Denn das Nachbargrundstück der früheren Bäuerlichen Handelsgenossenschaft (BHG) gehört ihm nicht. Nach OZ-Informationen werden Greifswalder Unternehmer diese Fläche erwerben. Zwar betont Fernando betont, dass sich das Problem durch Umplanung lösen lässt, aber Experten bezweifeln das.

Von eob

Gratis-Konzert bei offenem Fenster

06.05.2016

Für den geplanten Baubeginn für ein neues Stadtarchiv im nächsten Jahr wird es eng.

06.05.2016

15. RügenClassics führt alle Teilnehmer auch ins Erölmuseum und die Marina am Strelasund

06.05.2016
Anzeige