Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Spektakuläre Schlammschlacht
Vorpommern Grimmen Spektakuläre Schlammschlacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 08.05.2017
Tollkühne Männer in ihren fahrenden Kisten: Im Grimmener Hexenkessel lieferten sich die Piloten am Wochenende wieder turbulente Rennen. FOTOS (7): RAIK MIELKE
Grimmen

. Viel spektakulärer hätte der Auftakt in die Grimmener Stock-Car-Saison nicht laufen können.

Saisonauftakt im Grimmener Hexenkessel: Fahrer kämpfen mit extremen Bedingungen

Eine 30 Zentimeter dicke Modderschicht und ein absolut seifiger Boden am Sonnabend, Überschläge und waghalsige Rennmanöver am Sonntag, volle Ränge im Grimmener Hexenkessel und eine Motorsportszene, die ihre Leidenschaft frenetisch feierte.

„Endlich geht es wieder los. Ich habe mir das Wochenende extra freigehalten. Für mich sind die Rennen im Hexenkessel das Größte“, schwärmte Motorsportfan Christian Gohs. Aber nicht nur die Fans im Grimmener Motodrom feierten den Saisonstart. Den Fahrern wurde gleich zum Auftakt alles abverlangt. „Das ist Stock-Car mit all seinen Facetten“, meinte Maik Rempf

vom TT Racing Team Grimmen und erklärte: „Am Sonnabend kamen die Fahrzeuge bei dem dichten Schlamm an ihre Grenzen. Da konnte man zeigen, was man fahrerisch drauf hat.“ Sonntag wurden die Rennen dann deutlich schneller und wer gut durch die erste Kurve kam, brauchte ein schnelles Auto.

Das Teilnehmerfeld war wieder stark besetzt: „Wir haben 260 Starter“, erklärte Gunnar Hübner, Rennleiter vom Veranstalter der 1. Grimmener Stock-Car-Legion. Zum Auftakt in die Stock-Car-Saison 2017 gingen sie in den offenen Klassen von 60 PS bis über 140 PS an den Start. Zudem gab es Rennen in der Allrad-Klasse und bei den heckangetriebenen Fahrzeugen, in der Trabant-Original-Klasse bis 26 PS, der Trabant-Tuning-Klasse und bei den Buggys.

Auf dem Gelände der Grimmener Stock-Car-Legion konnten tausende Gäste neben den Rennen viel erleben. „Die Veranstaltungen in Grimmen sind etwas für die gesamte Familie“, fand Besucherin Kerstin BauerUnd: „Es gibt super Imbissbuden, an denen es lecker schmeckt, und zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten für die Kinder. Die Männer lieben ja den Sport und gehen ins Fahrerlager, um sich die Fahrzeuge einmal aus nächster Nähe ansehen zu können.“

Ein besonderer Höhepunkt waren die Wohnwagenrennen am späten Sonntagnachmittag, bei denen sich die Fahrer an ihre zerdellten Fahrzeuge einen Wohnwagen hängten und damit beim Vernichtungsrennen für eine atemberaubende Show sorgten. „Bisher habe ich diese immer nicht mehr gesehen. Einfach der Wahnsinn“, staunte nicht nur Besucher Rüdiger Fromm.

Jetzt beginnt das Warten auf die Tractor-Pulling-Jubiläumsveranstaltung am 24./25. Juni. „Wir haben die besten Traktoren Europas zu Gast im Hexenkessel“, machte Kult-Moderator Ulf Schnackenberg die Besucher neugierig.

Das Rennwochenende

110 Rennen wurden alleine am Sonnabend gefahren. Am Sonntag kamen noch einmal mehr als 80 hinzu.

10 Streckenposten der Grimmener Ortsgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft sorgten ununterbrochen im Innenraum für die nötige Sicherheit. Zudem waren Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Sicherheitsdienst im Hexenkessel präsent.

260 Motorsportler gingen im Grimmener Hexenkessel an den Start. Gefahren werden vier Runden. Eine Runde auf der Außenbahn hat eine Länge von knapp 800 Metern.

Raik Mielke

Mehr zum Thema

Zum zweiten Mal ist Marco Sturm als Bundestrainer für die deutsche Eishockey-Auswahl bei einer WM verantwortlich. Die Erwartungen vor dem Heim-Turnier sind riesig. „Die Mannschaft ist gut genug für was Tolles“, sagte der 38-Jährige im dpa-Interview.

04.05.2017

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

06.05.2017

38 Jahre wirkte die OSTSEE-ZEITUNG als Organ der SED-Bezirksleitung Rostock, danach seit gut 27 Jahren als unabhängige Tageszeitung. Ein Gespräch mit den Chefredakteuren Andreas Ebel und Dr. Siegbert Schütt.

06.05.2017

Mit einer neuen Serie beleuchtet die OZ die Historie unserer Region

08.05.2017

Stralsund. Frenetischer Applaus, Hunderte Zuhörer und eine Kulturkirche, die eine wieder einmal tolle Kulisse bot: Der Auftritt der ostdeutschen Kultband Lift um ...

08.05.2017

Kurs startet an der Volkshochschule

08.05.2017