Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
34. Karl-Krull-Gedenklauf: Rennen um Cup-Punkte

Steinhagen 34. Karl-Krull-Gedenklauf: Rennen um Cup-Punkte

344 Läufer und Walker in Steinhagen am Start

Steinhagen. Am Ende waren einfach alle nur glücklich, denn dem Team um Ulrich Blöhm ist es wieder gelungen, eine perfekte Sportveranstaltung durchzuführen. Durch die erneute Aufnahme des Karl-Krull-Gedenklaufs in den Lauf-Cup des Landes Mecklenburg-Vorpommern gab es wieder die begehrten Wertungszähler für die Rangliste und so reisten nicht nur Laufbegeisterte aus der Region, sondern aus dem gesamten Bundesland an. 334 Läufer und Walker trugen sich somit in die Starterlisten ein.

Mit dem Wetter hatten die Athleten diesmal viel Glück, denn bei bewölktem Himmel, leichtem Wind und angenehmen Temperaturen herrschten ideale Laufbedingungen. Der schnelle Wendekurs auf dem Radweg in Richtung Negast und die Aussicht auf die begehrten Cup-Punkte spornten die Athleten zu Spitzenzeiten an. Über fünf Kilometer hatte bei den Männern Tom Landmann (M 30) vom SV HK Stralsund die schnellsten Beine. Er überquerte die Ziellinie nach nur 18 Minuten und 36 Sekunden.

Im Hauptlauf über zehn Kilometer war Ralf Mauke vom SV HK Stralsund der schnellste Sundstädter, der in 37:32 Minute Dritter in der M35 wurde und in der Männergesamtwertung den elften Platz belegte.

Herausragend waren die Leistungen bei den Frauen. Schnellste Läuferinnen aus unserer Region waren Juliane Wormsbächer (2. Platz W30 in 46:12 min) von der FHSG Stralsund und sowie Sandra Linde (4.

Platz W35 in 48:48 min) aus Richtenberg.

Beim Walking waren Emma Kasten (37:51 min) von der DLRG Stralsund und Frank Kasch (35:44 min) aus Ribnitz die schnellsten über fünf Kilometer und Susi Hauschild (1:15:48 h) und Frank Ernst (1:05:03 h) vom SV HK Stralsund gewannen über zehn Kilometer.

        André Kobsch

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Binz
Jonathan Erdmann (rechts) spielt beim Smart Super Cup in Binz mit seinem Teamkollegen Thomas Kaczmarek um wichtige Ranglistenpunkte. Das Team ist auf Drei gesetzt.

Beach-Volleyball Smart Super Cup vom 15. bis 17. Juli in Binz / Eintritt zu allen Spielen kostenfrei

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.