Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
A-Jugend beendet Saison

Grimmen A-Jugend beendet Saison

Die Nachwuchs-Handballer erkämpfen Bronze.

Grimmen. Handball / MV-Liga männliche Jugend A: HSV Grimmen — HSV Peenetal Loitz 25:28 (12:16). Für den Grimmener HSV-Nachwuchs ging es am Wochenende zum letzten Mal in dieser Saison auf Punktejagd. Zu Gast war die männliche A-Jugend vom HSV Peenetal Loitz. Mit einem Sieg wollten sich die Grimmener auf eigenem Parkett aus dieser Saison verabschieden.

Dies gelang mit der 25:28-Niederlage nicht. Jedoch stand der HSV Grimmen bereits vor der Partie unumstößlich auf dem dritten Tabellenrang. Und die Bronzemedaille war damit für die Grimmener Nachwuchsspieler sicher.

Den ersten Treffer der Partie erzielte Matthias Filipp für Grimmen zum 1:0. Im Gegenzug glichen die Gäste aus. Nach einigen Minuten ohne Treffer auf beiden Seiten war es Niclas Matthias, der die Grimmener A-Jugendlichen wieder in Führung brachte. Anscheinend tat den Gastgebern diese Führung nicht so gut. Denn die Gäste antworteten mit sechs Toren in Folge und führten dadurch mit 7:2. So war es diesmal die Grimmener Bank, die früh mit einer Auszeit reagieren musste. Nach dieser fand Grimmen wieder besser ins Spiel und konnte die Partie wieder offener gestalten. So war man aus Gastgebersicht beim 8:10 wieder dran. Im weiteren Verlauf der Halbzeit waren es die Loitzer, die ihre Torchancen besser nutzten. So lag der Gastgeber zur Halbzeit beim 16:12 mit vier Toren im Hintertreffen.

Auch in der zweiten Halbzeit gaben die Peenetaler weiter den Ton an und lagen stets in Führung. Doch die Grimmener gaben nicht auf und kämpften bis zum Schluss. So stand das Spiel beim 25:24 wieder auf Messers Schneide. Die Trebelstädter hatten auch die Möglichkeit zum Ausgleich, aber Grimmen hatte an diesem Tag einfach kein Glück im Torabschluss. Am Ende verlor die Grimmener Mannschaft ihr letztes Saisonspiel in der MV-Liga mit 28:25.

Lüdtke, Ellermeier, Lenz, Radke, Matthias, Schöne, Filipp, Tschirschwitz, Schneider, Toussaint, Raesch, Markert.

 



Lars Kibscholl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.