Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Deutlich überlegen

Grimmen Deutlich überlegen

Männliche Jugend C lässt dem Stralsunder HV keine Chance.

Voriger Artikel
Stadt zeichnet weitere Sportler aus
Nächster Artikel
20 Jahre Stock-Car: Tausende Besucher strömen in den Hexenkessel

Anton Schulz (grün) erzielte das erste Saisontor für den HSV Grimmen.

Quelle: Steffen Krüger

Handball — Männliche Jugend C: HSV Grimmen — Stralsunder HV 29:19 (14:5). Die männliche Jugend C des HSV Grimmen startete am Wochenende erfolgreich in die neue MV-Liga-Saison und schlug im Derby den Stralsunder HV verdient mit 29:19. Anton Schulz war es nach drei Minuten vorbehalten, den ersten Treffer in der neuen Saison zu erzielen.

Stralsund glich zwar im Gegenzug aus, aber von nun an lief die Maschinerie des Gastgebers auf Hochtouren. Kevin Mainitz und Co. spielten in der ersten Hälfte Katz und Maus mit den Gästen. Auch aufgrund einer starken Abwehrleistung, mit dem guten Torhüter Thiele im Kasten, setzte sich Grimmen über die Stationen 1:1, 4:1, 8:2 bis zum 13:3 erstmals auf zehn Tore ab. Schön herausgespielte Treffer brachten beim 14:5 einen komfortablen Vorsprung, mit dem die Mannschaften in die Pause gingen. Und von dieser Führung zerrte der HSV die gesamte zweite Hälfte. Den Gästen wurde es vermehrt leicht gemacht, einfache Treffer zu erzielen, ohne aber den Trebelstädtern irgendwie gefährlich zu werden. Grimmen verwaltete jetzt den Vorsprung und alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten. Am Ende sicherte sich der HSV Grimmen beim 29:19-Sieg die ersten beiden Punkte in dieser Saison.

Thiele, Schulz (9), Mainitz (9), Jahns (4), Ick (2), Zinn (2), Köhler (1), Gambrecht (1), Schneider (1), Gelzinnus.

 

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.