Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Dritte des HSV verliert

Stralsund Dritte des HSV verliert

Handball-Bezirksligisten unterliegen PSV Stralsund.

Stralsund. Handball / Bezirksliga Männer: PSV Stralsund — HSV Grimmen 24:22 (10:10). Die dritte Männer-Mannschaft des HSV Grimmen musste am Sonnabend nach Stralsund reisen. Dort wollten die Grimmener Bezirksliga-Handballer nach dem letzten Auftreten gegen den PSV Stralsund einiges gutmachen. Letztendlich hatten sie aber auch dort nach einem 24:22 das Nachsehen.

Nach kurzem Abtasten in der Anfangsphase und der 2:0-Führung seitens der Gastgeber legte dann auch der HSV endlich los und nach dem 4:4 einen kurzen Zwischenspurt ein. Der Gegner konzentrierte sich auf die beiden Kreisläufer und so konnte Rene Poll einige Male die Lücke nutzen und den Ball im gegnerischen Netz unterbringen. Doch konnte sich Grimmen in dieser Phase nicht entscheidend absetzen, sondern vergab leichteste Bälle. Der PSV nutze dies aus und glich bis zur Halbzeit zum 10:10 aus.

Nach dem Wiederanpfiff gaben sich beide Teams gleichstark. Der PSV legte vor und Grimmen zog nach. Jedes Team wartete auf den Fehler des anderen. Hinzu kam, dass auf beiden Seiten gute Torhüterleistungen gezeigt wurden. Erst Mitte der zweiten Halbzeit konnten die Dritten des HSV Grimmen erstmals wieder mit 17:15 eine Zwei-Tore-Führung verbuchen. Aber auch jetzt war Grimmen nicht fähig, den Ball ruhig laufen zu lassen und sein Spiel zu machen. So konnte der HSV zum Beispiel ein zweimaliges Überzahlspiel nicht nutzen. Das machte dem Gegner natürlich wieder Hoffnung. Mit Konzentration und dem heimischen Publikum im Rücken glichen sie erneut aus und setzen sich mit drei Toren ab. Grimmen gelang es lediglich noch, zum Endstand von 24:22 zu verkürzen.

Nächste Woche muss das Bezirksliga-Team des HSV Grimmen zum Stralsunder HV III. Dort muss dann unbedingt ein Sieg her, um die Chance aufs Treppchen zu waren.

Rene Poll (6), Felix Buchholz, Andreas Kremser (4), Daniel Lemke (4), Thomas Hagemann(2), Christian Wendler(1), Matthias Iversen (5), Sylvio Kaatz, Detlef Krause, Dirk Jasmann.

 



Daniel Lemke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.