Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grimmen Eleganz und Leidenschaft
Vorpommern Grimmen Sport Grimmen Eleganz und Leidenschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.03.2014
Luca Ciavaglia und Magdalena Horyn vom Tanz-Turnier-Club Savoy aus Norderstedt präsentieren einen Lateintanz. Fotos (4): Raik Mielke

Das hochkarätigste Tanzturnier des Nordens begeisterte am vergangenen Sonnabend fast 400 Besucher im „Treffpunkt Europas“.

Die besten Paare aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein hatten sich mit einem klaren Ziel auf den Weg in das Grimmener Stadtkulturhaus gemacht: Das Ticket für die Deutschen Meisterschaften in der Kombination lösen. Der Weg dorthin: Mit zehn Standard- und Lateintänzen die Wertungsrichter von sich überzeugen. Genuss, Kraft, Beschwingtheit, Souveränität, Spritzigkeit, Dynamik, Sehnsucht, Koketterie, Stolz und Ausgelassenheit möglichst perfekt zum Ausdruck zu bringen.

„Dies sind die besten Paare des Nordens, und sie zeigen ein Allround-Programm, das seines Gleichen sucht“, schwärmte Tanztrainerin Kirsten Gründel bereits, bevor das Scheinwerferlicht anging. Schon am Sonnabendnachmittag fegten die Kinder bis 15 Jahre und anschließend die Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren übers Parkett. „Ich bin begeistert. Was die Nachwuchstänzer hier abliefern, bringt mich als Laien einfach nur zum Staunen“, sagte Besucherin Birgit Neubauer angetan.

Ein Tanzpaar aus Noderstedt verzauberte das Publikum besonders. Egal, ob Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox, Quickstep, Samba, Rumba, Cha-Cha, Paso Doble oder Jive — Kevin Khan und Liana Küstner aus Norderstedt wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich am Ende den Titel in der Gebietsmeisterschaft. „Es ist ein tolles Gefühl. Die harte Arbeit hat sich gelohnt“, meinte Liana Küstner aus Schleswig-Holstein überglücklich. Mit Moritz Jäger und   Kyra Marquardt vom Tanzclub Grün-Gelb Güstrow landete bei den Junioren das beste Paar aus Mecklenburg-Vorpommern auf dem fünften Platz.

Richtig stimmungsvoll wurde es dann am Abend. 400 Besucher in Abendrobe sorgten für ein ausverkauftes Stadtkulturhaus. „Die Nervosität steigt jetzt ins Unermessliche. Zugleich aber auch die Vorfreude, denn solch eine Meisterschaft findet nicht oft vor so vielen Menschen und in einem so tollen Ambiente statt“, gab Tänzerin Kathy Stefaniwicz einen Einblick in ihre Gefühlswelt.

Die Tanzgala in Grimmen hat bereits Tradition. Normalerweise stellt sich hier einmal im Jahr der TSC Grimmen vor und begrüßt internationale Tanzpaare zu einem Schautanzspektakel. „Man merkt schon, dass die Veranstaltung heute einen ganz anderen Charakter hat. Die Luft hat richtig geknistert, als die Paare hier in den Saal einmarschiert sind“, fand Besucherin Edeltraut Beske. Das Grimmener Publikum bewies anschließend Feingefühl und unterstützte die Darbietungen. Die Spitzenpaare legten unglaublich viel Leidenschaft in jede einzelne Bewegung bei ihren kräftezehrenden zehn Tänzen.

„Die Paare haben mich mitgerissen. Das Temperament und diese Ausdrucksstärke waren alleine schon für mich als Betrachter super intensiv“, gab Besucher Heiko Rast (42) zu, schnappte sich Ehefrau Martina (39) und nutzte die erste Tanzrunde fürs Publikum, um selber einmal eine flotte Runde aufs Parkett zu legen. Die Tanzsportler waren derweilen schon wieder hochkonzentiert, denn bei der abschließenden Finalrunde mussten sie noch einmal mit allen zehn Tänzen die Wertungsrichter überzeugen. „Eine tolle Gala, die den Gästen sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Das Haus und die begeisterten Besucher waren wirklich ein würdiger Rahmen für diese Meisterschaften“, schwärmte Waldemar Dullek, Präsident des Tanzsportverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

Die Ergebnisse der Gebietsmeisterschaften Nord
Junioren II - Klasse B (bis 15 Jahre)
1. Platz - Kevin Khan und Liana Küstner von der TSA des 1. SC Norderstedt Jugend - Klasse A ( 16 bis 18 Jahre)
1. Platz - Daniel Dingis und Natalia Velikina vom Grün-Gold-Club Bremen Hauptgruppe - Klasse S (ab 19 Jahre) 1. Platz - Nikita Goncharov   und Alina Siranya Muschalik   von der TSA im VfL Pinneberg Senioren I - Klasse S (ab 35 Jahre) 1.Platz - Holger Bernien und Sylvia Bernien vom TSC Rot-Gold Schönkirchen



Raik Mielke

Fußballer des GSV holen in Neubrandenburg Punkte.

24.03.2014

Die Nachwuchs-Handballer erkämpfen Bronze.

24.03.2014

Fußball/ Landesklasse: SG Reinkenhagen — FC Pommern Stralsund II 2:2 (1:1). Die SG Reinkenhagen empfing am 15.

24.03.2014
Anzeige