Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Heimerfolg der Saison für Tribsees

Tribsees Erster Heimerfolg der Saison für Tribsees

Im dritten Heimspiel der aktuellen Spielzeit haben es die Fußballer des Tribseeser SV endlich geschafft, den ersten Heimsieg in der Landesklasse einzufahren.

Tribsees. Im dritten Heimspiel der aktuellen Spielzeit haben es die Fußballer des Tribseeser SV endlich geschafft, den ersten Heimsieg in der Landesklasse einzufahren.

4:2 hieß es am Ende der Partie gegen den FSV Garz. Dabei mussten die Trebelstädter gleich auf vier Stammkräfte verzichten.

Von Anfang an kontrollierten die Trebelstädter die Partie, brauchten aber bis zur 15. Minute, ehe das 1:0 durch Dimo Boldt fiel. Gerade einmal zwei Minuten später traf Dennis Rambow zur umjubelten 2:0-Führung. Die Tribseeser Fußballer bestimmten weiter die Partie und vergaben durch Sebastian Karg, Elias Bielesch und Iddrisu weitere gute Chancen, um die Führung weiter auszubauen. Somit blieb es zur Pause beim 2:0 für die Gastgeber.

In der zweiten Hälfte der Partie überließen die Tribseeser den Gästen von der Insel Rügen das Spiel und verwalteten nur ihren Vorsprung. Und so kam es, wie es kommen musste: Die Garzer bekamen in der 48. Minute einen Freistoß auf Höhe der Mittellinie. Dieser wurde direkt in die Spitze gespielt. Der erste Schuss wurde zwar noch geblockt, doch der Ball landete direkt bei Gorden Haack, der den Anschlusstreffer für die Gäste markierte.

Als die Gäste sich in der 61. Minute mit einer unnötigen Ampelkarte reduzierten, fand die Heimelf wieder besser ins Spiel. In der 73. Minute drückte Sebastian Karg einfach mal von der Außenlinie ab, der Ball wurde immer länger und schlug zum 3:1 ins Tor ein. Nach einem Strafstoß für die Gäste fiel in der 76. Minute der erneute Anschlusstreffer (3:2). In der 85. Minute markierte Karg den Treffer zum 4:2-Endstand.

Tribseeser SV: Dieck, Barwich (85. P. Karg), Redlich, Boldt, S. Karg, Preuß, Bielesch, Schöneweiß, Iddrisu, Vinke, Rambow; Tore: 1:0 Boldt (15.), 2:0 Rambow (17.), 2:1 Haak (48.), 3:1 S. Karg (73.), 3:2 Langer (76., Elfmeter), 4:2 S. Karg (85.); Schiedsrichter: Florian Lemp (Assistenten: Presch, Boz); Zuschauer: 38

fragü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Er redet Klartext: Box-Weltmeister Jürgen Brähmer (37).

Box-Weltmeister Jürgen Brähmer aus Schwerin spricht über neue Konzepte im Boxen, den Kampf gegen Cleverly, sein Gym und Heiratspläne.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.