Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Erster Zwei-Sterne-Sieg für Anna Rindler

Flötz Erster Zwei-Sterne-Sieg für Anna Rindler

Reiterin aus Oberhinrichshagen jubelt auf Dhaulagiri

Voriger Artikel
Reiterin Anna Rindler gewinnt Zwei-Sterne-M-Dressur
Nächster Artikel
Kein Spiel ohne die Schonschadowskis

Große Freude bei der 20-jährigen über den Zwei-Sterne-Sieg mit dem zehnjährigen Dhaulagiri in Flötz.

Quelle: Jutta Wego

Flötz. Mit fünf Siegen und zwei weiteren vorderen Platzierungen überzeugten drei Dressurreiter aus Mecklenburg-Vorpommern, die am vergangenen Wochenende an einem Turnier im sachsen-anhaltinischen Flötz teilnahmen. Allen Grund zur Freude hatte die 20-jährige Anna Rindler aus Oberhinrichshagen bei ihrem Sieg mit 68,158 Prozent in einer Zwei-Sterne M-Dressur mit dem zehnjährigen Dhaulagiri, den sie seit Mai 2014 auf Turnieren reitet.

„Ich bin überglücklich, dass mein Dhaulagiri mich zu unserem ersten gemeinsamen Zwei-Sterne-Sieg getragen hat“, sagte Anna Rindler. In einer weiteren Prüfung dieses Formats kam das Paar aus Sundhagen, das für den Greifswalder Akademischen Reiterverein reitet, mit 65,637 Prozent auf Rang drei.

Diese Prüfung gewann der 50-jährige Ronald Lüders aus Ganschow, der für den RV Güstrow reitet, auf dem sechsjährigen Nachwuchspferd Quantaz. Der Serien-Landesmeister war mit zwei Nachwuchspferden in Flötz am Start und kam zu vier Siegen. Auf dem Quaterback-Sohn Quantaz gewann er eine weitere M-Dressur und auf der fünfjährigen Stute Salsa Queen führte er die Ehrenrunden in zwei Dressurprüfungen als Sieger an.

Franz Wego

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brüssel

Europas unbequemer Partner Erdogan droht und wettert. Doch in der Flüchtlingskrise gibt nicht nur Ankara Anlass zur Sorge. Aus Nordafrika brechen Migranten weiter in klapprigen Kähnen nach Europa auf.

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.