Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Foulelfmeter entscheidet das Spiel

Kirchdorf Foulelfmeter entscheidet das Spiel

Wenn die Ü35-Mannschaften von Kirchdorf und Klevenow aufeinandertreffen sind im allgemeinen Spannung und erhitzte Gemüter vorprogrammiert.

Kirchdorf. Wenn die Ü35-Mannschaften von Kirchdorf und Klevenow aufeinandertreffen sind im allgemeinen Spannung und erhitzte Gemüter vorprogrammiert. So auch diesmal, obwohl es in den ersten 20 Minuten nach einem klaren Spiel für die Gäste aussah. Björn Krabbe brachte den FSV mit zwei Treffern schon früh mit 0:2 in Führung. Die Gastgeber erzielten in der 21.

Minute den Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel hatte Kirchdorf das Spiel unter Kontrolle, entwickelte Druck auf das gegnerische Tor und kam zum, in dieser Phase verdienten 2:2. Es gab Möglichkeiten für weitere Tore, aber der Klevenower Schlussmann hielt zweimal den Ball und damit seine Truppe im Spiel. Björn Krabbes 2:3 fiel drei Minuten nach dem Ausgleich und war für die Klevenower immens wichtig. Als Björn Krabbe auch noch ein viertes Mal traf – diesmal durch einen Foulelfmeter in der 59. Minute – war das Spiel praktisch entschieden. Kirchdorf bekam in der Schlussminute ebenfalls einen Strafstoß

zugesprochen. Aber auch diese Möglichkeit vereitelte der Klevenower Keeper und hat somit – neben dem vierfachen Torschützen – großen Anteil am Punktgewinn.

Der FSV Klevenow spielte mit: Bläsing, Möhring, Heldt (Just), Mann, Handau, Kalsow, Dillner, Krabbe, Bölkow, Hasimovic, Gleim

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

In der Fußball-Kreisoberliga stehen sich der gastgebende SV und der Hohendorfer SV gegenüber

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.