Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frauen verspielen Sieg gegen Warnemünde in Hälfte zwei

Grimmen Frauen verspielen Sieg gegen Warnemünde in Hälfte zwei

Trainereinstand beim HSV nicht optimal / Paetow fordert Sicherheit im Spiel und im Auftreten

Voriger Artikel
A-Jugend des HSV holt die ersten Punkte
Nächster Artikel
Herbstturnier der Bogensportler

Nicole Schacht vom HSV Grimmen geht zum Wurf hoch. Insgesamt setzte sie sich dreimal gegen die Warnemünder Abwehr durch und traf.

Quelle: Steffen Krüger

Grimmen. Da war deutlich mehr drin zum Einstand des neuen Handball-Trainers André Paetow. In der MV-Liga der Frauen unterlag der Handballsportverein (HSV) Grimmen knapp gegen den Sportverein Warnemünde mit 27:28 (13:10).

Wir haben zu viele technische Fehler gemacht.“Trainer Andre Paetow

Statistik

HSV Grimmen: Trippler, Hagedorn, Bentzien 7, Mau 1, Hoffmann 2/2, Ziems 7, Schacht 3, Rambow 5, Schmidt, Raabe, Kaatz 1, Fiedler, J. Stubbe, Saß 1, Zwei-Minuten-Strafen:

HSV 6, SVW 2, Siebenmeter:   HSV 2/3, SVW 6/6

Vierzig Minuten lang spielten die HSV-Frauen nervös, hatten den Gegner aber im Griff und führten lange Zeit mit vier Toren. Dann gab es aber einen Einbruch, der die Wende im Spiel brachte. „Wir haben einfache zu viele technische Fehler über die gesamten sechzig Minuten gemacht und damit den Gegner zu schnellen Toren eingeladen“, fasst es Paetow zusammen.

Dabei sah es in der ersten Halbzeit richtig gut aus. Zwar musste Paetow seine Damen nach zehn Minuten an die Seite holen, doch nach einer kurzen Ansage funktionierte es gleich deutlich besser. Bis dahin verlief der Beginn sehr nervös und fehlerbehaftet, so dass es bis zur Auszeit 3:3 stand.

Anschließend kam Grimmen besser in die Partie und hatte nur etwas Pech im Abschluss. Doch Kristin Trippler erwischte in Hälfte eins einen starken Tag und hielt so ihrer Mannschaft den Rücken frei.

Grimmen konnte sich nun nach und nach von den Gästen lösen, ohne aber zu überzeugen. Weiterhin unterliefen den Frauen aus Grimmen zu viele technische Fehler. Zum Glück für den Gastgeber, spielten die jungen Gäste nicht viel besser und passten sich dem HSV an.

Zur Pause führte der HSV dennoch mit 13:10. „Doch schon hier hätten wir deutlicher führen können, wenn nicht sogar müssen“, fand Paetow deutliche Worte.

Doch noch sah alles nach einem Heimerfolg aus. Vor allem als Grimmen die Pausenführung beim 17:14 halten konnte, hofften viele der zahlreichen Zuschauer auf die zwei Punkte. Dann brachen die Gastgeber ein. Nichts sollte klappen. Die Fehler häuften sich und die jungen Gäste kamen nun ins Laufen. Ihre Stärke der ersten und zweiten Welle kam zum Tragen. Das ist eigentlich auch das Spiel des HSV, doch das ließ Warnemünde nicht zu. Der SVW übernahm die Führung beim 17:18. Grimmen kam nochmals zurück und ging mit 21:20 in Front. Doch irgendwie wollte die Locker- und Sicherheit nichts ins Spiel einkehren. Warnemünde war nun immer zur Stelle, wenn der Gastgeber einen Fehler machte und behauptete die Führung bis zur 58. Minute beim 25:27.

Schon eine Vorentscheidung in der Partie? Nein, denn Grimmen kam ein letztes Mal zurück. „Wir haben alles in die Waagschale geworfen. Eine Minuten vor Schluss erzielten wir tatsächlich den Ausgleich und hatten sogar noch die Möglichkeit, mit dem letzten Angriff, den Sieg zu erzielen: Doch wiederum waren wir es, die mit einem Abspielfehler den Gästen den Konter ermöglichen“, war Paetow nach dem Spiel enttäuscht. Warnemünde schnappte sich den Ball und knallte diesen zwei Sekunden vor Schluss in die Maschen.

„Heute war hier deutlich mehr drin, doch dazu müssen wir sicherer im Spiel und in unserem Auftreten werden“ sagte der Trainer. Nächste Woche kann es die Mannschaft beim Gastspiel in Bützow besser machen.

Manuel Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.