Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Tore gegen Demmin

Demmin Fünf Tore gegen Demmin

C-Junioren aus der Trebelstadt siegen auswärts

Voriger Artikel
Erster Heimerfolg der Saison für Tribsees
Nächster Artikel
Heimniederlage gegen den Aufsteiger

Die Demminer Junioren in grün blieben torlos.

Quelle: Scheunemann

Demmin. Die C-Junioren-Schützlinge des Grimmener Sportvereins vom Trainergespann Philipp Anders und Paul Rosolski siegten in Demmin 5:0. Damit bleibt der Demminer SV weiter ohne Punkt.

Mit Köhn, Hiller, Grünwald und Sponholz fielen vier Grimmener Spieler krankheitsbedingt aus. Doch Grimmen nahm von Beginn an das Heft in die Hand. Immer wieder kombinierten sich die Kicker gut durch, doch der letzte Pass kam nicht an. In der 12. Minute schoss aber Tim Zühlsdorf scharf und flach auf das Gehäuse und Ole Krupinski traf zum 0:1. Nur eine Minute später traf Zühlsdorf. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es einen Freistoß für die Trebelstädter. Sören Blietz brachte den Ball auf den langen Pfosten, wo der kleinste Mann auf dem Platz, Marvin Sobe, zum 0:3 einköpfte.

Aus dem Gewühl heraus war es Marvin Sobe, der das 4:0 markierte. Riesenpech hatte der aufopferungsvolle kämpfende Lukas Markert. Erst scheiterte er an der Latte und kurz darauf ging sein Schuss knapp über das Tor. Für ihn kam Tony Blahr ins Spiel, der schließlich zum 5:0 traf.

Grimmener SV: Dummer, Piepenhagen, H. Markert, Blietz, Kazimiersch, Zühlsdorf, L. Markert (52. Borchert), Krupinski (47. Blahr), Rabe, Block, Sobe, Tore: 0:1 Kripinski, (12.), 0:2 Zühlsdorf (13.), 0:3 Sobe, 0:4 Sobe (25., 46.), 0:5 Bahr (50.)

pa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.