Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Glücklicher Punktgewinn für die Zweite

Torgelow Glücklicher Punktgewinn für die Zweite

Handball / Verbandsliga Männer / HSV Greif Torgelow — HSV Grimmen II 20:20 (7:7) Die zweite Männermannschaft des HSV Grimmen kam am Wochenende nicht über ein Unentschieden ...

Torgelow. Handball / Verbandsliga Männer / HSV Greif Torgelow — HSV Grimmen II 20:20 (7:7) Die zweite Männermannschaft des HSV Grimmen kam am Wochenende nicht über ein Unentschieden beim Tabellenschlusslicht aus Torgelow hinaus. Das Spiel war kein Leckerbissen für Handball-Ästheten. Beide Teams übertrafen sich während der gesamten Spielzeit im Auslassen bester Chancen. Während Torgelow es gewohnt ist, ohne Wachs zu spielen, war es für die Grimmener Mannschaft wieder Neuland. Zwar führte Grimmen in der ersten Hälfte zwischenzeitlich mit 3:5, doch danach war Schluss mit der Herrlichkeit. Torgelow glich in der Folge aus und hielt die Partie nun offen. Mit einem mageren 7:7 wechselten beide Teams die Seiten.

In Hälfte zwei fielen wenigstens etliche Treffer mehr, damit die vielen anwesenden Zuschauer ein wenig mehr jubeln durften. Aber nicht nur das. Die Heimsieben wollte sich ordentlich von ihrem Publikum verabschieden und hatte wohl kaum damit gerechnet, plötzlich in Führung zu liegen (10:9). Doch bei der knappen Führung blieb es nicht. Torgelow nutzte die Chancen in der Folge deutlich besser und baute den Vorsprung auf 17:13 aus.

Die Sensation lag in der Luft, da Grimmen immer mehr Fahrkarten warf. Am Ende hätten die Fehlwürfe wohl für zwei bis drei Spiele gereicht. Doch so wollte man sich nicht verabschieden. Grimmen kämpfte sich zurück und erzielte beim 18:18 wieder den Ausgleich. Die Greifen witterten weiterhin ihre Chance und gingen noch zweimal in Führung (19:18, 20:19), ehe Grimmen den letzten Angriff hatte und mit dem Schlusspfiff den glücklichen Ausgleich erzielte. Der HSV Grimmen spielte mit: Kluth, Schmekel 2, Kamps 3, Schultz 6, Pohle, Bentzien, Ludewig 1, Lemke 2, Mockschan 1, Eggert 4 und Hagemann.

Von ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Er war so lange Deutschlands Außenminister und Vizekanzler wie keiner sonst - über 18 Jahre hinweg. Manche nannten ihn sogar „Mister Bundesrepublik“. Jetzt ist Hans-Dietrich Genscher mit 89 Jahren gestorben.

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.