Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Grimmen erreicht Saisonziel vorzeitig

Grimmen erreicht Saisonziel vorzeitig

Pasch-Elf holt drei Punkte gegen Pastow / Karsten Opitz, Brian Kozlowski und Simon Gurlt zuvor verabschiedet

Grimmen Fußball / Verbandsliga: Grimmener SV – SV Pastow 2:0 (1:0) Saisonziel erreicht! Immer wieder sprach man in den Kreisen der Verbandsligisten des Grimmener SV von diesen ominösen 45 Punkten. Nach dem 2:0-Sieg gegen den SV Pastow sind es nun schon 46 – vor dem letzten Spieltag am kommenden Sonntag. „Dann wollen wir unsere gute Saison beim Tabellendritten, dem Torgelower FC Greif, noch einmal krönen“, blickte Grimmens Co-Trainer und Vize-Vereinspräsident Christian Bockhahn schon einmal optimistisch voraus.

 

OZ-Bild

Bestritt seine letzte Heimpartie für den Grimmener SV als Kapitän der Elf: Karsten Opitz (2. v. l.), hier im Zweikampf mit dem Pastower Jan Rudlaff.

Quelle: Anja Krüger

Gegen Torgelow wollen wir unsere gute Saison noch einmal krönen.“Christian Bockhahn, Co-Trainer GSV und Vize-Vereinspräsident

Bei tropischen Temperaturen begann diese Veranstaltung mit etwas Wehmut. Nicht einmal die Anlage wollte anscheinend, dass der GSV drei verdienstvolle Spieler verabschiedet, denn pünktlich zur Verabschiedung setzte das Mikrofon aus. Dies änderte aber nichts daran, dass Karsten Opitz, der seine Fußballschuhe an den Nagel hängt, Brian Kozlowski und Simon Gurlt den Verein verlassen. Sie wurden vom Vereinspräsidenten Thomas Röger und seinem Vize Christian Bockhahn gewürdigt.

Alle drei standen dann auch in der Startaufstellung des GSV – Karsten Opitz, der seit seinem sechsten Lebensjahr für den Grimmener Verein auflief, mit der Kapitänsbinde.

Mit dem SV Pastow empfing der GSV einen Gegner, der die Punkte noch dringender brauchte, da für ihn der Klassenerhalt noch nicht sicher war. Im Grimmener Stadion stand die Luft. Die Spieler waren wirklich nicht zu beneiden. Der Gast kam etwas besser in die Partie und hatte in der neunten Minute durch einen sehenswerten Angriff über die rechte Seite die erste Chance. Doch der Schuss ging am Tor vorbei. Vier Minuten später erreichte eine Flanke den Kopf von Brian Kozlowski, doch er kam nicht mehr richtig hinter den Ball. Pastow agierte weiterhin clever, stand gut und versuchte, über schnelles Passspiel Chancen zu kreieren.

Aber Grimmen überstand diese Phase und übernahm ab der 20. Minute das Zepter. Ein klasse Diagonalball von Christian Schmidt kam genau in den Lauf von Simon Gurlt, der einen Pastower ins Leere schickte, doch dann am langen Eck vorbei schlenzte. Drei Minuten später brach Sven Berndt auf der linken Seite durch und brachte den Ball scharf und flach vors Tor, wo Tom Müller am langen Pfosten vergab. Nach 30 Minuten war dann Toni Arend aufgerückt, kam zum Abschluss, doch dieser stellte Gordon Krüger vor keinerlei Probleme.

In der 42. Minute war es dann eine Standardsituation: Sven Berndt und Christian Schmidt sorgten dafür, dass der Ball zu Kapitän Stephan Rambow kam, der seinen Riecher bewies, am langen Pfosten durchlief und zum 1:0 und seinem 12. Saisontreffer einnickte.

Damit ging es in die Halbzeitpause. Der Verein rief zum Freibier aus, was der Hauptsponsor den treuen Zuschauern gönnte, und die Mannschaften nutzten die 15 Minuten in kühlen Räumen, bevor es wieder in die Hitze ging.

Pastow wechselte offensiv. Grimmen erwischte aber den besseren Start. In der 49.Minute lief Christian Schmidt auf die Pastower Abwehr zu und steckte den Ball genau im richtigen Moment in die Nahtstelle auf Simon Gurlt durch. Dieser krönte sein letztes Heimspiel für den GSV mit dem Treffer zum 2:0. Trotzdem: Pastow steckte nicht auf auf und versuchte immer wieder , sich Chancen zu erarbeiten. Die ganz dicken Möglichkeiten aber blieben aus, weil die GSV-Defensive richtig gut arbeitete. Jan Rudlaff hatte schließlich eine gute Schussmöglichkeit, doch Wühn im GSV-Kasten war zur Stelle und sollte im siebten von 13 Rückrundenspielen die Null halten.

Marcel Klein gab dann ab der 74. Minute sein Comeback und der GSV spielte das Ding nun runter. Am Ende bejubelten die knapp 100 Zuschauer einen letztendlich souveränen Heimsieg des Grimmener SV.

Während dieser sein erreichtes Saisonziel feierte, bekam Pastow die Hiobsbotschaft: Boizenburg gewann beim Förderkader und schob sich am SV Pastow vorbei, der somit auf einen Abstiegsplatz rutschten.

Für den Grimmener SV stand im Anschluss der Partie die Abschiedsfeier an. Bei tollem Wetter, einem leckeren Buffet und guter Stimmung wurde auf die tolle Saison angestoßen. „Ein Dank gilt allen Helfern rund ums Geschehen unserer Heimspiele. Ulla Beyer und ihr Team sowie Nandor Sobe und sein Team hatten mal wieder alles im Griff“, sagte Vereinsvize Christian Bockhahn. „Auch Zeugwart Arwed Gramsch und Jugendobmann Martin Walewski, die die Mannschaft in jeder freien Minute unterstützen sei einmal danke gesagt“, fügte er hinzu. Und auch den unvergleichbaren Stadionsprecher Peter Schmidt, der später auch auf der Feier den Ton angab, führte er mit an.

Grimmener SV: Wühn (T), Arend (74. Klein), Opitz (C), Rambow, T.Müller, Kozlowski, Schmidt, Jeschke, Gurlt (59. Buchholz), Lau, Berndt (59. Kleindorff);

Tore: 1:0 Rambow (42.), 2:0 Gurlt (49.);

Zuschauer: 96;

Schiedsrichter: Thomas Gindler (Assistenten: Jenßen, Schüler)

Stefanie Bockhahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Den Kickern vom SV Traktor Kirchdorf gelang in der letzten Spielminute der Ausgleich gegen Steinhagen.

Die Kicker vom SV Traktor Kirchdorf schaffen das Remis gegen Steinhagen nach dreimaligem Rückstand

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.