Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Grimmen verliert gegen Warnemünde

Grimmen Grimmen verliert gegen Warnemünde

Die zweite Männermannschaft des Handballsportvereins Grimmen verlor gegen den SV Warnemünde mit 20:23.

Grimmen. Die zweite Männermannschaft des Handballsportvereins Grimmen verlor gegen den SV Warnemünde mit 20:23.

Nach dem enttäuschenden Unentschieden zum Auftakt der Saison, sollte gegen die Gäste der erste Erfolg her. Doch es kam anders. Die jungen Gäste aus Warnemünde begannen stark und versuchten über schnelles Spiel zu Toren zu kommen (2:5). Damit lief Grimmen von Anfang einem Rückstand hinterher. Der HSV schaffte es zwar immer wieder, auf ein Tor zu verkürzen, mehr aber sollte nicht gelingen.

„Wir waren in unseren Angriffsbemühungen leider etwas eingeschränkt, so dass wir unsere Treffer immer hart erarbeiten mussten“, so Spielertrainer Schultz. Dennoch blieb man auf Tuchfühlung, ehe zwei, drei kleinere Fehler die Gäste bis zur Pause auf 9:13 davonziehen ließ. Dennoch war noch alles möglich. Dies zeigte sich insbesondere kurz nach der Halbzeit. Grimmen holte hier Tor um Tor auf und verkürzte nach 45 Minuten auf 16:17. Und genau in dieser Phase verpassten es die Grimmener, die Partie zu drehen. Warnemünde war wieder zur Stelle und bestrafte nun die Unzulänglichkeiten im Spiel des HSV. Es waren einfach zu viele Fehlabspiele, Strafzeiten und Fehlwürfe, so dass die Gäste wieder mit 17:21 führten. Diesen Vorsprung ließen sie sich nicht mehr nehmen. Groß war da natürlich die Enttäuschung bei Robert Schultz. „Wir wollten eine starke Abwehr stellen. Das ist uns mit 23 Gegentoren mehr als gelungen. Doch wenn du nur 20 wirfst, kannst du kein Spiel gewinnen. Nun müssen wir nächste Woche gegen Usedom II unbedingt etwas holen“.

HSV Grimmen: Kluth, Krause, Schultz 9/5, Kamps 1, Schmekel 1, Matthias 4/1, Lemke, Ludewig, Markert 2, Schewelies, Mokschan 2, Kühnhold 1, Hagemann, Zinn,

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Morgen startet der SHV in die Heimspielsaison, und die Fans sind dabei garantiert eine Macht.

Anpfiff der Partie in der Ostsee-Spree-Liga ist um 19.30 Uhr in der Vogelsang-Halle

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.