Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Grimmener SV: Pflichtaufgabe gemeistert

Pentz Grimmener SV: Pflichtaufgabe gemeistert

Mit einem souveränen 8:2-Sieg über den SV Traktor Pentz zieht der Verbandsligist in die nächste Pokalrunde ein

Voriger Artikel
Knapp 60 Sportler haben Ryckwind
Nächster Artikel
Ü 35: Grimmen holt verdient einen Punkt

Oliver Fischer (re.) stürmt auf’s Tor zu. Er traf dreimal für den Grimmener SV. Fotos (2): Anja Krüger

Pentz. Aufgabe souverän gemeistert! Mit einem 8:2-Sieg schmetterten die Verbandsligisten des Grimmener SV den SV Traktor Pentz (Landesligist) aus dem Landespokal. Dass die Trebelstädter nicht gleich in der ersten Runde des Lübzer-Pils-Cups, wie der Wettbewerb offiziell heißt, die Segel streichen wollen, stand fest. „Aber mit einem Sieg in der Höhe, hatten wir nicht gerechnet“, resümiert Grimmens Trainer Burghard Schultz. Dabei sei aus spielerischer Sicht noch Luft nach oben gewesen. Gewonnen hat der Verbandsligist aber gleich aus vielerlei Hinsicht: Im Pokal ist er eine Runde weiter. Für die anstehenden Aufgaben sammelte er Selbstvertrauen. Und die jungen Spieler bekamen längere Einsatzzeiten, um Spielpraxis zu sammeln.

OZ-Bild

Mit einem souveränen 8:2-Sieg über den SV Traktor Pentz zieht der Verbandsligist in die nächste Pokalrunde ein

Zur Bildergalerie

Pentz, im Ligaspielbetrieb bislang ohne Punkte, wollte sich nicht kampflos geschlagen geben. „Wir hatten in der Anfangsphase so eins, zwei Wackler in der Abwehr, die dem Gegner sogar Halbchancen ermöglichten“, berichtet Schultz. Nutzen konnten die Gastgeber diese nicht, präsentierten sich stattdessen körperbetont. Die Quittung bekamen sie bereits in der 17. Minute. Nach einem Foul an Tom Müller verwandelte GSV-Kapitän Stephan Rambow den fälligen Strafstoß zur Gästeführung. Der Torreigen war eröffnet. Bis zur Pause baute der Grimmener SV seine Führung auf 5:0 aus und wirkte dabei beinahe emotionslos – der große Jubel bei den Treffern von Fischer, Berndt und Max, blieb aus.

Die Pause verbrachte die Mannschaft dann draußen. Nicht aus Überheblichkeit – die Kabinen in Pentz waren ziemlich klein, wie Schultz berichtet. Aber zu bereden gab es eh nicht viel. „Meine einzige Ansage war, dass die Männer nicht drauf lostoben sollen, sondern sich weiter darauf konzentrieren, guten Fußball zu spielen“, berichtet Schultz. Mit Florian Otto für Felix Piepelow brachte der Trainer dann auch schon den ersten jungen Spieler auf’s Feld. Wie schon in der ersten Hälfte eröffnete auch in der zweiten Halbzeit Stephan Rambow den Torreigen – diesmal bereits zwei Minuten nach Anpfiff. Danny Wrüske in der 53. und Torhüter Hannes Griwahn in der 61. Minute senkten dann mit ihrer Einwechslung weiter den Altersdurchschnitt der Grimmener Elf. „Solche Spiele bieten sich einfach an, um auch mal dem zweiten Torwart Spielzeit zu geben“, erklärt Schultz. Obwohl es zunächst nicht seine Absicht gewesen sei, den dritten Wechsel auf der Torhüterposition vorzunehmen, wie er verrät.

Beinahe leid hätte den mitgereisten Grimmener Fans dann der junge Mann tun können. Beide Gegentore kassierte er beziehungsweise seine Elf dann in der 72. und 75. Minute nach einer Ecke. „An beiden Toren traf Hannes aber keine Schuld“, erklärt der Coach. Wer diese auf seine Kappe nimmt, war letztendlich auch egal. Oliver Fischer, der eine starke Partie ablieferte, wie Schultz einschätzt, stellte den Sechs-Tore-Abstand wieder her und er und seine Mannschaft nahmen das Tempo zwar etwas raus, spielten die Partie aber vernünftig zu Ende.

Schon heute wird der nächste Pokal-Gegner der Grimmener ausgelost. Einen Wunschkandidaten hat das Team nicht. „Es muss nicht gleich Hansa sein. Wir würden schon gern noch eins, zwei Runden spielen“, sagt Schultz. Dann wäre es schon schön, einen „attraktiven“ Gegner zugelost zu bekommen.

Grimmener SV:

Maurice Wühn (61. Hannes Griwahn), Toni Arend, Stephan Rambow, Marcel Max, Tom Müller, Oliver Fischer, Christian Schmidt (53. Danny Wrüske), Patrick Jeschke, Felix Piepelow (46. Florian Otto), Sebastian Lau, Sven Berndt; Tore: 0:1 Rambow (17.), 0:2 Fischer (29.), 0:3 Berndt (33.), 0:4 Max (42.), 0:5 Max (43.), 0:6 (Rambow (47.), 1:6 Brandt (64.), 1:7 Fischer (72.), 1:8 Fischer (75.), 2:8 Brandt (80.); Schiedsrichter: Mike Rauch (Assistenten: Hampe, Spieß); Zuschauer: 60

Heute Auslosung

Bereits heute steht die Auslosung der Begegnungen in der zweiten Runde des Landespokals (8./9. Oktober) an.

32 Mannschaften , darunter der F.C. Hansa Rostock und der FC Schönberg (beide hatten ein Freilos für die erste Runde) sind im Lostopf vertreten.

Ab 18.30 Uhr wird der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern via Youtube einen Livestream zur Auslosung der zweiten Runde machen.

Der OZ-Sportbuzzer wird die Live-Übertragung verfolgen und darüber unter www.oz-sportbuzzer berichten.

Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Putbuser versäumen den konsequenten Zugriff auf den Gegner und in der Offensive agieren sie zu ungenau

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.