Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Gut Holz

Grimmen Gut Holz

Die OZelot-Reporter stellen euch die Verein der Stadt vor / Heute der Grimmener Kegelverein

Voriger Artikel
An der Platte noch viel Luft nach oben
Nächster Artikel
Volleyballer setzen Siegesserie fort

Die Anzeigetafeln lassen nach jedem Wurf sofort erkennen, welche Kegel umgefallen sind. FOTOS (4): RAGNA STREMLAU

Grimmen. Wenn eine Glocke erklingt, kann das viele Bedeutungen haben. Für Schüler heißt das, dass eine Pause endet oder beginnt. Für Arbeiter kündigt sie den Schichtwechsel an. Wenn jedoch eine Glocke in der Orenburgerstraße 58a ertönt, bedeutet dies, dass jemand alle neun Kegel mit einem Wurf zum Fallen gebracht hat.

OZ-Bild

Die OZelot-Reporter stellen euch die Verein der Stadt vor / Heute der Grimmener Kegelverein

Zur Bildergalerie

Und die Glocke wird nicht selten geläutet,wenn die Sportler vom Kegelverein 1950 Grimmen e.V. die Bahn betreten. Die Sportart Kegeln wird oftmals als Sport für Senioren abgestempelt. Zu Unrecht, sind sich die Mitglieder einig. „Aktuell trainieren bei uns zehn Kinder und Jugendliche“, verrät Schatzmeister Bernhard Brandt. Die Jugend wird von Übungsleiter Manfred Ehrhardt trainiert. „Es macht mir viel Spaß und deshalb versuche ich, das noch lange zu tun“, sagt der Vizevorsitzende.

Eine Trainingsstunde beginnt damit, dass jeder sich aufwärmt und dann 120 Würfe durchführt. Dabei beobachtet Manfred Ehrhardt und gibt zwischendurch Tipps zum Aufsetzen oder dem Anlauf. Als jahrelanger Kegler hat er dazu die nötige Erfahrung und ist im Verein selbst seit 16 Jahren als Trainer tätig. Nachdem die Würfe absolviert wurden, gibt es dann immer eine Auswertung. „Wir setzen aber hier viel auf individuelles Training“, erklärt Manfred Ehrhardt. Der zweite Jugend Trainer ist Harald Garbe. „Das Training mit den Kindern ist immer wieder schön und stellt auch einen Ausgleich zum Alltag dar. Ich verbringe gerne meine Freizeit hier.“, meint er lachend. Besonders ermutigend ist es zu sehen, wie die Kinder hinter dem Sport stehen. „Manchmal sind sie kaum zu bremsen“, erzählt Harald Garbe. Doch obwohl der Spaß am Kegeln natürlich im Vordergrund steht, wird auch für Wettkämpfe trainiert.

Das zahlt sich aus, denn unter den Mitgliedern gibt es eine Vielzahl an Landesmeistern und erfolgreichen Siegern. Die Saison für die Wettkämpfe beginnt immer im September und endet im März. Danach gibt es noch die Landesmeisterschaften. Zum Vereinsleben gehören aber auch die traditionelle Weihnachtsfeier und verschiedene Spieleabende. Außerdem wird auch regelmäßig das Jedermannskegeln ausgerichtet, bei dem stets um die 20 Interessierte dabei sind. Hier kann man ausprobieren, ob das Kegeln als Sportart für einen in Frage kommen würde. Die Mitglieder im Kegelverein freuen sich über Zuwachs, der die Begeisterung für diesen Sport teilt. Denn kegeln kann man im Gegensatz zu anderen Sportarten bis ins hohe Alter.

Interessantes zum Verein

1994 gab es in Grimmen einen Zusammenschluss, aus dem der heutige Verein hervorging. Der Kegelverein 1950 Grimmen e.V. wurde damals aus den drei ehemaligen Kegelvereinen von Grimmen gebildet.

48 Mitglieder zählt diese traditionelle Sportart derzeit in der Trebestadt. Darunter viele Landesmeister und erfolgreiche Kegler.

10 Jahre alt sind die jüngsten Mitglieder, die aktuell die Kegel umwerfen. Das älteste Mitglied ist inzwischen 82 Jahre alt.

Die Senioren und Damen trainieren immer dienstags, die Kinder und Jugendlichen am Mittwoch und die Herren am Donnerstag. Heißt, die gesamte Woche wird hart für den Erfolg gearbeitet.

Der Verein richtet regelmäßig das Jedermannskegeln aus, bei dem man in diese Sportart hineinschnuppert.

Ragna Stremlau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Große Pläne: Im östlichen Teil des Kühlungsborner Hafens soll ein modernes, wellenförmiges Gebäude entstehen.

Für 450 000 Euro: Segelclub Kühlungsborn und Stadt planen neues Segelzentrum für die Jüngsten.

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.