Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
HFC kassiert die nächste hohe Niederlage

Greifswald HFC kassiert die nächste hohe Niederlage

Landesligaabsteiger Tribseeser SV setzt sich gegen Greifswald durch

Voriger Artikel
Abtshagener besiegen Favoriten aus Trinwillershagen
Nächster Artikel
Parkläufer starten am Sonntag

Robert Meckl (rot) verlor mit dem HFC Greifswald deutlich gegen Tribsees.

Quelle: Ronald Krumbholz

Greifswald. Der HFC Greifswald verlor am Sonnabend gegen den Tribseeser SV mit 1:5. Zumindest eine Stunde konnte der HFC das Spiel offen gestalten, danach setzte sich der starke Landesligaabsteiger aus Tribsees deutlich durch und fügte dem Team aus der Stadtrandsiedlung die zweite hohe Niederlage in Folge zu.

Eine gut eingestellte Mannschaft der Greifswalder Hengste versuchte von Anfang an den Favoriten aus Tribsees zu ärgern und seinerseits für Überraschungsmomente in der Offensive zu sorgen.

Trotz gutem Beginn führte ein langer Ball zur frühen Gästeführung durch Martin Wollenburg (9.). Nachdem im ersten Versuch noch geklärt werden konnte, war Stephan Wodke beim Nachschuss machtlos.

Die passende Antwort sollte allerdings nur 120 Sekunden auf sich warten lassen. Nachdem Christian Schallehn nach einer starken Kombination im Mittelfeld nur durch ein Foul zu stoppen war, führte Andy Zumkowskis hervorragend getretener Freistoß zum Ausgleichstreffer.

Wiederum nur vier Minuten später trafen gingen die Gäste erneut in Führung. Ein schön herausgespieltes Tor über die rechte Angriffsseite führte zur erneuten Führung (15.).

Bis zur Pause blieben die Trebelstädter weiterhin gefährlich und auch die Kicker vom HFC Greifswald versuchte, den erneuten Ausgleich zu erzielen. Es fielen allerdings keine Tore mehr und es ging mit einer knappen Gästeführung in die Pause.

In der zweiten Hälfte setzte sich die Qualität der Gäste dann mehr und mehr durch. Nachdem der Greifswalder HFC nochmal alles versuchte, sorgte ein Konter der Tribseeser zum vorentscheidenen 3:1 durch Markus Wollenburg (59.). Spätestens mit dem 4:1 in der 70. Minute war das Spiel entschieden und Sebastian Karg machte mit seinem dritten Treffer das Ergebnis deutlich (88.).

tji

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pampow

Grimmener SV holt Unentschieden gegen MSV Pampow / Boljahn kann ausgleichen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.