Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
HSV-Frauen enttäuschen gegen Pädagogik Rostock

HSV-Frauen enttäuschen gegen Pädagogik Rostock

Gäste setzen sich mit 21:29 in der Grimmener Halle durch

Voriger Artikel
D-Jugend aus Abtshagen jubeliert: Dritter Sieg in englischer Woche
Nächster Artikel
Richtenberg rechnet mit bis zu 250 Zuschauern

Josephine Kaatz setzt zum Wurf an. Sie traf dreimal für den HSV Grimmen. Anja Krüger

Quelle: Foto:

Grimmen Auch in diesem Spieljahr warten die Frauen nach dem dritten Spieltag weiter auf den ersten Doppelpunktgewinn: Sie mussten sich nach einer ganz schwachen und von vielen Fehlern geprägten Partie den Gästen von Pädagogik Rostock mit 21:29 geschlagen geben. Da werden wieder Erinnerungen an die vergangene Saison wach. Wir erinnern uns: Auch vor einem Jahr ging der Saisonstart vollkommen in die Hose.

Die Gäste aus Rostock waren mit einer deutlichen 24:14-Niederlage aus dem Heimspiel gegen Stralsund nach Grimmen angereist. Bei ihrem letzten Spiel mussten die Hansestädter auf zahlreiche Stammkräfte verzichten, die aber am Samstag alle wieder dabei waren. Dennoch wollten die Grimmener Frauen endlich ihren ersten Erfolg.

Sie starteten deshalb auch sehr druckvoll in die Partie. Nach wenigen Minuten führte der Gastgeber mit 3:1 und zeigte dabei spielerisch guten Handball. „Ein Spiel dauert aber nun mal nicht nur fünf Minuten. Anschließend haben wir teilweise zu hektischen Handball gespielt und dabei immer wieder den Ball verloren“, kritisierte Trainer André Paetow sein Team nach der Anfangsphase. Denn die vielen Ballverluste nutzten die erfahrenen Gäste gnadenlos aus und drehten die Partie zur eigenen 4:6 Führung. „In dieser Phase verwerfen wir auch noch drei Konter, die einem natürlich das Genick brechen“, so Paetow.

Spielerisch wollte auch in der Folge nicht viel gelingen. Grimmen versuchte einiges, doch nur Einzelaktionen brachten etwas Entlastung im Spielaufbau. Da auch die Gäste mit ihren Chancen sündigten, konnte der Gastgeber beim 9:8 und 10:9 ein letztes Mal in Front gehen. Dann passierten aber wiederum zwei Fehler und so übernahmen die Gäste wieder die Führung und nahmen sie beim 10:12 auch in die Halbzeit.

Dennoch es war keine Panik im Team des HSV angesagt, denn noch war alles drin. Doch um die Partie noch einmal drehen zu können, fehlte es an Biss, Spaß und Leidenschaft.

Die Rostockerinnen bauten den Vorsprung auf 13:17 aus und irgendwie sollte man das Gefühl nicht los werden, das dies schon die Vorentscheidung in der Begegnung war. Grimmen zeigte kaum nochGegenwehr - es fehlte das letzte Aufbäumen das alle nochmal wachrütteln würde.

Der Gastgeber rannte sich nun immer mehr fest und musste die Rostocker davonziehen lassen (15:20, 16:22). „Die Mannschaft verliert nach einem Rückstand immer schnell das Selbstvertrauen. Es fehlt das Erfolgserlebnis und die guten Aktionen in einem Spiel. Daran müssen wir schnellstens weiter arbeiten“, sieht Paetow noch viel Arbeit vor sich.

Die letzten zehn Minuten plätscherte die Partie dann nur noch dahin. Die Gäste bestraften weiter jeden Fehler und zogen bis auf 20:29 davon, ehe Grimmen der letzte Treffer gelang.

„ Das war wieder eine enttäuschende Vorstellung meiner Mannschaft. Unsere vielen Fehler und Fehlwürfe sind der Grund für die erneute Niederlage. Und nun geht es zum starken Aufsteiger nach Crivitz und anschließend nach Schwerin“, meinte Paetow. „Es kommen harte Wochen auf uns zu“, schaut er voraus.

HSV Grimmen: Trippler, Hagedorn, Saß, Ziems 1, Mau 3, Rambow 1, Stamer, Fiedler, Riewe 2, Kaatz 3, Schacht 4, Hoffmann 3/3, Bentzien 3, Boldt 1.

Manuel Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Handballspiel in der MV-Liga wird morgen um 18 Uhr in der Sporthalle Südwest angepfiffen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.