Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Handballer Sechster beim Warnemünde-Cup

Warnemünde Handballer Sechster beim Warnemünde-Cup

Im Spiel um Platz fünf verliert die SG Grimmen/Loitz gegen den Gastgeber

Warnemünde. Beim diesjährigen Warnemünde-Cup belegte die männliche Jugend A der Spielgemeinschaft Grimmen/Loitz am Ende den sechsten Platz. Im Spiel um Platz fünf musste sich das Team dem Gastgeber und letztjährigen Landesmeister SV Warnemünde beugen. Den Cup gewann BSV Magdeburg vor AC Eintracht Berlin.

Die neuformierte Truppe der Spielgemeinschaft reiste zu diesem Turnier, um sich weiter auf die neue Saison vorzubereiten. Christoph Pohle hat das schwere Amt vom erfolgreichen Trainerduo Mario Schmidt und Patrick Plötz übernommen.

Los ging es Sonnabend in zwei Gruppen. Die SG traf dabei im ersten Spiel auf den ärgsten Verfolger der letzten Saison. Souverän setzten sich die Jungs mit 14:10 gegen Matzlow-Garwitz durch. Im zweiten Duell, setzte es dann allerdings eine deutliche Niederlage gegen den BSV Magdeburg (9:18). Das Halbfinale war nach dieser Niederlage weiterhin möglich. Dazu musste ein Sieg gegen Preußen Berlin her. Doch dieser Druck hemmte wohl. Die Mannschaft fand zu keiner Zeit zu ihrem Spiel und musste sich dann recht deutlich mit 7:13 geschlagen geben. Damit wurde das Halbfinale verfehlt und es blieben nur noch die Spiele um Platz fünf bis acht.

Am Sonntagmorgen war dann der erste Gegner die Mannschaft der TSG Calbe aus Sachsen-Anhalt. In einer ausgeglichenen Partie setzte sich die SG Grimmen/Loitz dann knapp mit 11:9 durch. Damit war das Duell um den fünften Platz erreicht. Dort wartete, wie erwähnt, der Gastgeber aus Warnemünde. Auch diese Partie war hart umkämpft, ehe Warnemünde das bessere Ende für sich hatte. Somit erreicht die SG den sechsten Rang und hat nun noch zwei Wochen Zeit, bevor die MV-Liga-Saison in Schwaan startet. Am kommenden Wochenende testet die männliche Jugend A dann im Rahmen der Saisoneröffnung gegen den Ostsee-Spree-Ligisten, gegen die SG Vorpommern.

SG Grimmen/Loitz: Enrico Schneider, Richard Thiele, Niklas Henk, Chris Köhler, Tim Stubbe, Alex Zinn, Kevin Mainitz, Moritz Hildebrandt, Tobias Gumbrecht, Michael Raesch, Darius Jahns, Henning Bahls, Johann Bornemann; Einzelergebnisse: SG - Matzlow-Garwitz 14:10, SG - BSV Magdeburg 9:18, SG - Preußen Berlin 7:13, SG - TSG Calbe 11:9, SG - Warnemünde 10:14

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.