Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Handballerinnen belegen vierten Platz in Hamburg

Handballerinnen belegen vierten Platz in Hamburg

Gegen „die Großen“ geht dem schmalen Kader die Puste aus

Hamburg Handball Die Frauen des HSV Grimmen belegten beim Turnier der SG Wilhelmsburg in Hamburg den vierten Platz bei fünf teilnehmenden Mannschaften.

Den Turniersieg sicherte sich der Gastgeber aus Wilhelmsburg, vor Reinfeld und Altona.

Zwischen dem HSV Grimmen und der SG Wilhelmsburg herrscht seit Jahren ein freundschaftlicher Kontakt, so dass der HSV auch ohne Vorbereitung diese Einladung dankend annahm. Jedoch passte der Termin nicht allen Spielerinnen in den Plan. Eine Absage kam dennoch nicht in Frage. So reiste der HSV gerade einmal mit sieben Feldspielern und zwei Torhütern an. Im ersten Spiel ging es gegen den Landesligisten vom Rellinger TV, der am Ende den letzten Turnierplatz belegte. Frisch von der langen Autofahrt direkt in die Halle, gewannen die Frauen aus Grimmen mit 13:10. Der zweite Gegner war ebenfalls ein Landesligist, doch Preußen Reinfeld spielte im Turnier groß auf und siegte mit 13:6 gegen den HSV.

In den letzten beiden Spielen, warteten von der Papierform her die beiden stärksten Gegner – der Absteiger aus der Hamburg/Schleswig-Holstein-Liga, SG Altona, sowie der Gastgeber und Aufsteiger in die vierthöchste Liga. Gegen beide Teams fehlte einfach die Leichtigkeit, Spritzigkeit und Kraft bei solch einem schmalen Kader. Alle Spielerinnen mussten beinahe durchspielen. Doch jeder ging an seine Grenzen und kämpfte in jedem Spiel bis zum Schluss. Die Einstellung stimmte.

Es wird ein Wiedersehen im nächsten Jahr geben und dabei sicherlich mit einem größeren Kader. Für die HSV-Frauen heißt es nun nochmal zwei Wochen Füße hoch, ehe die Vorbereitung am 26. Juli startet. Manuel Abé

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Schwerin
Gesa Dobberschütz (Mitte) überzeugte beim Hürdenlauf und holte sich am Ende in Rostock überraschend die Bronzemedaille.

Die Altersklassen U14, U16 und U20 starteten in Rostock, die Kinder der U10 und U12 in Schwerin / Männliche Kinderstaffel der U10 holt Vizelandesmeister-Titel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.