Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Handballverein soll professioneller werden

Stralsund Handballverein soll professioneller werden

Ein wirtschaftlicher Träger soll den Spielbetrieb der Männermannschaft des Stralsunder HV auch im Falle des Abstiegs aus der 3. Liga absichern.

Stralsund. Der Vorstand des Stralsunder Handballvereins will die erste Männermannschaft weiter professionalisieren. Geplant ist in diesem Zusammenhang die Gründung eines wirtschaftlichen Trägers zum 1. Juli. Der soll den Spielbetrieb der Mannschaft auch im Falle des Abstiegs aus der 3. Liga absichern.

Bis zum Sommer 2009 hatte es bereits die Marketing GmbH gegeben, bei der seinerzeit die Profis angestellt waren, die für den SHV in der 1. und 2. Bundesliga gespielt haben. Die Nichterteilung der Lizenz für die 2. Bundesliga sowie die Insolvenz hatten damals den sportlichen Absturz und den Neustart in der Oberliga zur Folge.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Stralsunder Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.