Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grimmen Im Laufschritt über die Rügenbrücke
Vorpommern Grimmen Sport Grimmen Im Laufschritt über die Rügenbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.10.2017
Elmenhorst

Dass sie 2007 schon einmal auf der Rügenbrücke stand und mit ihrer Familie für ein Foto posierte, kennt Josefine Ehlert nur aus Erzählungen. Zwei Jahre alt war sie damals und hatte es auf dem Arm ihres Opas ziemlich bequem. Am Samstag hielt die heute 12-Jährige aus Elmenhorst erneut auf der Brücke vor den Pylonen an. Diesmal um ein Selfie zu machen.

Vorgestern nahm Josefine nämlich am 10. Rügenbrückenlauf über die sechs Kilometer Walking teil.

„Ich fand es interessant. Es war sehr voll und eng zu Anfang. Aber dann hat es sich alles verlaufen“, erzählt sie. Gemeinsam mit 26 weiteren Elmenhorstern ging Josefine beim Jubiläumsbrückenlauf an den Start. Ehrensache, dass alle unter den Namen „Team Elmenhorst“ starteten. Die Idee, sozusagen eine Ortsgruppe in die Rennen zu schicken, hatte Jan Kopplin. „Warum schicken wir nicht ein ganzes Team an den Start?“, fragte er sich Anfang des Jahres. Gemeinsam mit dem Ortsverein ging er auf die Suche nach Mistreitern. Dass sich so viele Elmenhorster finden würden, hätte er jedoch nicht gedacht. „Ich hab so mit sechs Leuten gerechnet. Jetzt sind es 27, ich bin echt begeistert“, sagt der Mann, der am Samstag die 12-Kilometer-Strecke in Angriff nahm. Dass sämtliche Elmenhorster dank des Engagement des Ortsvereins auch noch in einheitlichen Trikots auflaufen konnten, war das i-Tüpfelchen der Elmenhorster Laufgeschichte.

In identischen T-Shirts trat noch eine weitere Gruppe an: Das Team Mia aus Grimmen. „Keep calm, it’s only Spina Bifida“ prangt in goldenen Lettern auf den schwarzen Shirts. Die acht Läufer um die Grimmenerin Anja Rau werben damit für mehr Toleranz von Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen – Anja Raus Tochter Mia (2) wurde mit einem sogenannten „offenen Rücken“ geboren und wird vermutlich nie ohne Hilfsmittel eigenständig laufen können.

„Wir sind schon seit Jahren hier dabei, haben einfach Spaß am Laufen und Walken“, so die Grimmenerin. Ihre älteste Tochter Denise musste diesmal passen, die 13-Jährige lag mit hohem Fieber im Stralsunder Hanseklinikum. „Ich hab sie vor dem Lauf noch besucht und musste sie energisch davon abhalten, sich selbst zu entlassen“, erzählt Anja Rau lachend. Am liebsten wäre Denise, die bislang noch keinen Rügenbrückenlauf ausgelassen hat, nämlich mitgelaufen. Nächstes Jahr will sie definitiv wieder dabei sein.

So wie die meisten. „Ich fand das cool“ sagt die siebenjährige Celine Borde aus Abtshagen. Bei ihrer Brückenlauf-Premiere – sie startete beim Kindermarathon – sei sie zwar „ein bisschen außer Atem“

gewesen, als sie ins Ziel kam, aber dabei sein will sie auch 2018 wieder. Genau wie Kerstin Lass. „Bislang bin ich immer die sechs Kilometer gelaufen, aber da konnte ich mich nicht mehr steigern.

Also lauf ich jetzt die 12 Kilometer“, so die Team Elmenhorst-Läuferin. 2018 möchte sie dann wieder antreten – und dann ihre 2017-er Zeit toppen.

Info: Alle Ergebnisse gibt es im Internet unter www.davengo.com/event/result/10-sparkassen-ruegenbruecken-marathon-dak-lauf-und-walking-day-2017

10. Rügenbrückenmarathon – Informationen und Zahlen

Am Samstag fand zum 10. Mal der Rügenbrückenmarathon statt.

Die Sportveranstaltung zu den größten Laufveranstaltungen in M-V.

3956 Läufer erreichten das Ziel im Stralsunder Hafen.

Es gab sieben Laufkategorien: Marathon (129 Läufer), Halbmarathon (535), 12 km (886), 6 km (855), 12 km walking (296), 6 km walking (785) sowie Kinderlauf über 2 km (470).

Daniel Friebel aus Berlin gewann die Königsdisziplin in 02:49:48 h.

Neben den Elmenhorstern nahmen auch viele Läufer aus den Großgemeinden Sundhagen und Süderholz sowie aus Grimmen teil.

Claudia Noatnick

Mehr zum Thema

Durch ein 3:4 gegen Torgelow verpassen die A-Junioren knapp den Einzug in die nächste Runde

11.10.2017

423 Läufer starteten in Lubmin / Ältester Teilnehmer ist 86 Jahre alt

11.10.2017

Die Schweriner Boxerin will am Wochenende in Cottbus ihren Meistertitel verteidigen / Hamburgerinnen kämpfen für BC Traktor

12.10.2017

Handballer besiegen die SG Uni Greifswald/Loitz II in der Verbandsliga mit 25:22

16.10.2017

JSV Grimmen besiegt Rostock und Greifswald mit 3:0

16.10.2017

Volleyballerinnen verlieren mit 0:3 beim amtierenden Meister

16.10.2017