Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Immer größeres Fitness-Bewusstsein

Grimmen Immer größeres Fitness-Bewusstsein

Viele Kurse, gesunde Ernährungs-Tipps und unzählige Neuanmeldungen beim Rehasport

Grimmen. Lächelnd gehen Bärbel Bialowons und Doris Markgraf zum nächsten Gerät. Die beiden Frauen sind Stammkunden im Grimmener „Energy-Sportstudio“ und haben für in den vergangenen Monaten ein völlig neues Fitnessbewusstsein entwickelt.

„Ich gehe inzwischen fünfmal die Woche zum Sport und mir geht es super“, schwärmt Bärbel Bialowons und Trainingspartnerin Doris Markgraf ergänzt: „Man ist bei alltäglichen Aufgaben nicht mehr so schnell außer Atem und bekommt mehr Kraft, die wiederum viele Sachen erleichtert.“ Den Alltag aber einfach mal für eine Trainingseinheit hinter sich lassen und seinem Körper etwas Gutes tun – dies ist für die beiden Frauen ein überaus positiver Nebeneffekt.

„In Grimmen erlebe ich einen richtigen Boom in Sachen Fitness“, freut sich Studio-Inhaber Mathias Schuck und erklärt: „Vor allem auch viele ältere Menschen haben das Fitnessstudio für sich entdeckt. Ich habe viele Kunden, die das 70. Lebensjahr bereits überschritten haben und regelmäßig trainieren.“

Eine von jenen sportbegeisterten Rentnerinnen ist Christa Bernier aus Tribsees. Die 71-jährige ehemalige Sportlehrerin kommt seit zehn Jahren zweimal in der Woche zum Sport. „Ich habe mein gesamtes Leben viel Sport getrieben. Als Rentnerin wollte ich nicht einfach aufhören. Das Studio bietet mir ein tolles Ganzkörpertraining, um die Beweglichkeit zu steigern. Seither war ich kaum erkältet und blieb auch von anderen Erkrankungen verschont“, freut sie sich.

Seit wenigen Wochen darf sich das Grimmener Sportstudio offiziell Rehastudio nennen. „Wir bekommen täglich zahlreiche neue Anmeldungen. Angefangen haben wir jetzt erstmal mit zwei Kursen. Im Sommer müssen und werden wir weitere Angebote machen. Die Nachfrage ist unglaublich groß, weil die Leute erkannt haben, dass kontrollierter Sport enorm helfen kann“, erklärt Mathias Schuck.

Kurse wie Tae-Bo, Functional-Fitness, Rücken-Fitness, Step-Aerobic, Bauch-Beine-Po-Training oder Yoga seien beliebter als jemals zuvor. „Der Sport ist in der breiten Masse vom sinnlosen Pumpen weg.

Die Gesunderhaltung des Körpers und das schonende Training an modernen Geräten sind dagegen total auf dem Vormarsch“, sagt der Personal-Trainer Mathias Schuck.

Das Komplett-Paket „Fitness“ ist für viele inzwischen zu einem Lebensstil geworden, der neben einem auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmten Training auch auf eine richtige Ernährung setzt. „Es ist wichtig, dass man mit jedem Sportler einen eigenen Plan zusammenstellt. Dann tut man seinem Körper etwas Gutes und Erfolge lassen nicht lange auf sich warten“, ist sich Mathias Schuck sicher.

Raik Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Der Rostocker Michael Gemballa litt an „Fliegenden Mücken“ / Nach mehreren Laser-Operationen durch den Rostocker Prof. Jünemann ist er vom lästigen Flimmern vor den Augen befreit

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.