Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
JSV lässt letzten Biss vermissen

JSV lässt letzten Biss vermissen

Volleyballer starten gegen Grün-Weiß Rostock und VfL Schwerin in die Saison

Grimmen Die Volleyballer des JSV starteten am Wochenende mit zwei Spielen in die ihre neue Verbandsliga-Saison.

Saisonziel ist wie im letzten Jahr wieder der Klassenerhalt. Gegner waren am Samstag Grün-Weiß Rostock und der VfL Schwerin.

Die Rostocker waren in den letzten Jahren oft der Nachbar in der unteren Tabellenhälfte. Beide Spiele gingen letzte Saison knapp verloren.

Hoch motiviert ging es also diesmal ins erste Spiel. Satz eins gegen die Rostocker ging folgerichtig mit 25:19 an die Grimmener Volleyballer. Eine Verletzung zwang dann zu Umstellungen im Kader des JSV. Leichte Abstimmungsprobleme und eine stabilere Rostocker Annahme führten zum knappen Satzverlust von 22:25.

Im dritten Satz behielt der JSV wieder die Nerven und konnte eine komfortable Führung herausarbeiten. Die schmolz zum Satzende aber immer weiter ab, bis der letzte Satzball zum 25:23 verwandelt werden konnte.

Der vierte Satz begann spiegelbildlich. Die Rostocker hatten jetzt ihre beste Phase des Spieles und konnten die Satzführung immer weiter ausbauen. Der JSV lag zum Satzende bereits mit 18:24 hinten, gab aber nicht auf und kämpfte sich durch eine Aufschlagserie wieder heran. Das Ganze war gefolgt von wechselnden Satzbällen für beide Seiten, bis endlich der erlösende Ball auf der Rostocker Seite zum 34:32 einschlug.

Im anschließenden Spiel war der souveräne Aufsteiger VfL Schwerin der Gegner. Aber eine weitere Verletzung und das kräftezehrende erste Spiel forderten dann aber ihren Tribut und verhinderten weitere Punktgewinne.

Der JSV spielte gut mit, ließ aber den letzten Biss vermissen, um die entscheidenden Punkte zu machen. Folgerichtig gingen alle drei Sätze knapp aber verdient an den starken Aufsteiger aus Schwerin.

Gegen den direkten Konkurrenten die ersten drei Punkte erbeutet. Mehr war dann doch nicht drin. Dennoch war der Start aber geglückt. In drei Wochen geht nun es in Schwerin gegen das Landesleistungszentrum und die HSG Uni Rostock um weitere Punkte.

JSV: B. Dochan, F. Hartmann, C. Lewandowski, S. Reich, T. Reimer, M. Röpke, N. Stubbe, E. Thomas, C. Tominski, S. Wehnert

Nils Stubbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Stralsunds Zweitliga-Volleyballerinnen treten mit neu formierter Mannschaft beim VT Aurubis zur ersten Bewährungsprobe an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.