Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Jeder einen Punkt nach hitzigem Derby

Grimmen Jeder einen Punkt nach hitzigem Derby

Grimmener SV II trennt sich vom SV Kandelin unentschieden

Voriger Artikel
Knapper Heimsieg für SG Abtshagen
Nächster Artikel
Lok-Junioren besiegen PSV

Strittig: Der 2:2-Ausgleich für Kandelin durch Tom Meyer (Nr. 16). Die Grimmener sahen ihren Torwart bedrängt.

Quelle: Anja Krüger

Grimmen. Fußball / Landesklasse III - 19.Spieltag / Grimmener SV II - SV Kandelin 2:2 (1:0) Am Ende sprachen beide Trainer von einem gerechten Unentschieden, machten aber aus ihrem Groll über einige Schiedsrichterentscheidungen keinen Hehl. „Wir hätten einen klaren Elfmeter bekommen müssen am Ende“, zeigte sich Stephan Rahn unzufrieden.

GSV-Coach Robin Baarhs meinte: „Beim 2:2 wurde unser Keeper ganz klar behindert und somit hätte dieser Treffer nicht zählen dürfen." Das allein zeigt, dass es wieder ein hitziges Derby zwischen dem GSV II und dem SV Kandelin war.

Grimmen konnte nach einem Eckball die Führung durch Verteidiger Felix Lehmann markieren (11. Minute). Kandelin hatte dann durch Stephan Beth die Chance zum Ausgleich. Nach einem Einsteigen von Nils Lewing entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Kandelin. Glück für Grimmen: Beth testete die Festigkeit des Ballfangzauns und knallte den Ball mittig übers Tor. Einen indirekten Freistoß von Alexander Boy konnte Thomas Boldt noch soeben von der Linie kratzen, sodass es beim 1:0 in die Kabinen ging. Nach der Pause erwischte der Gast den besseren Start und diesmal zielte Stephan Beth besser und markierte in der 48. Minute den Ausgleich. Kandelin nun im Aufwind, doch Grimmen mit der passenden Antwort. Nico Wehlitz war es, der in der 62. Minute seinen Torriecher unter Beweis stellte und den GSV II erneut in Führung schoss. Doch auch diese Führung hielt nur 15 Minuten, denn nach einer Flanke wurde GSV-Keeper Junge von Beth weggeblockt und Tom Meyer konnte das 2:2 erzielen.

Ganz am Ende wäre dann auch ein Elfmeterpfiff für die Gäste die richtige Entscheidung gewesen, doch somit glich sich das alles aus. Mit dem Ergebnis von 2:2 können wohl beide Seiten leben.

Der Grimmener SV II spielte mit: Junge, Lehmann (58.Schneider), T. Müller, Gau, Dell, A.Boy, Wehlitz, S. Krüger, Lewing (46.Anders), Totz, Radig.

Der SV Kandelin spielte mit: Bahls, Romaniszyn, Stenzel, Boldt, Abs, Hatzenbühler (71. Ewert), Mackowski, Retelsdorf, Stübe-Machule (61. Dünow), Meyer, Beth

Von cb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Wismars Oberliga-Fußballer reisen am Sonntag zum Tabellenzweiten / Kapitän Fabian Bröcker hofft auf ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.