Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Judoka nach zweitem Kampftag weiter auf Rang vier

Berlin/Grimmen Judoka nach zweitem Kampftag weiter auf Rang vier

Sportler des KSV Grimmen gewannen in Berlin eines von drei Team-Duellen / Athleten treffen am 9. September wieder aufeinander

Berlin/Grimmen. Zwei Niederlagen, ein Sieg – das ist die Bilanz des KSV Grimmen vom zweiten Kampftag in der Regionalliga Nord-Ost. Trotzdem stehen die Sportler noch immer auf Rang vier in der Tabelle.

In Berlin trafen die Judoka aus Grimmen zuerst auf den PSV Berlin und die Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg Vorpommern (KGJMV). Gegen den Polizeisportverein aus der Hauptstadt unterlagen die Grimmener knapp mit 4:3. Die Siege wurden in dieser Begegnung durch Florian Hecht (60 kg), Paul Päplow (81 kg) und Ole Patzenhauer (90 kg) errungen.

Auch im zweiten Kampf der Vorrunde hatte der KSV gegen die Sportler der KGJMV das Nachsehen. Am Ende verloren sie 2:5. Für den KSV waren dabei Vasceslav Cagava (73 kg) sowie Paul Päplow (81 kg) erfolgreich.

So verließ der KSV Grimmen die Vorrunde als dritter und hatte nur noch die Chance auf Platz fünf. Im letzten Duell des Tages standen sie den Sportlern vom TSV Rudow gegenüber. Beim letzten Aufeinandertreffen der Teams siegte Rudow. Dieses Mal konnten sich die Grimmener dafür revanchieren und siegten mit 4:3.

Die Judoka Tobias Sieg (81 kg), Johan Groth (90 kg) und Carlo Stühle (100 kg) sorgten schon einmal für das 3:3. Im entscheidenden Kampf musste erneut Vaceslav Cagava auf die Matte. Nun lag es an ihm, sich gegen den Rudower Kämpfer durchzusetzen. Als das gelang, war die Freude der Grimmener groß – hatten sie doch mit dem fünften Platz an diesem Tag gleich zwei wichtige Punkte für die Tabelle gesammelt.

Nun steht Ralf Päplow und seinem Team nur noch ein Wettkampftag bevor. Dazu reist der KSV am 9. September nach Lauchhammer. Das Ziel für den Tag hat der Trainer schon festgelegt. „Wir wollen alles daran setzen, die Regionalliga auf Platz drei und somit mit Bronze zu beenden“, sagt Ralf Päplow.

Hannes Päplow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Judoka des KSV Grimmen reisen zu Duellen nach Berlin

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.