Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kandelin II steht im Halbfinale

Kandelin Kandelin II steht im Halbfinale

Fußballer kicken SV Neuenkirchen mit 1:0-Sieg aus dem Kreispokal

Kandelin. Mit 1:0 bezwang die zweite Mannschaft des SV Kandelin am Wochenende im Kreispokal-Viertelfinalspiel den SV Neuenkirchen und hat sich damit für das Halbfinale qualifiziert. „Dass wir diese Partie für uns entscheiden konnten, ist super. Das gibt uns wieder Selbstvertrauen“, freute sich Trainer Daniel Breitsprecher am Ende einer sehr fairen Partie. Die Kandeliner rangieren derzeit in der Süd/West-Staffel der Kreisliga auf dem zehnten Rang und haben die letzten fünf Spiele in Folge verloren.

Die erste Halbzeit hatten die Einheimischen die Gäste von der Insel Rügen voll im Griff: „Es lief alles perfekt, doch leider konnten wir keine unserer vielen Torchancen zum Abschluss bringen“, resümierte der 36-jährige Trainer, der an diesem Spieltag mit sechs Spielern auf der Reservebank gut aufgestellt war.

Erst in der 44. Minute gelang Kandelin der Siegtreffer: Sebastian Stübe spielte mit viel Übersicht aus der Mitte heraus einen langen Ball auf seinen älteren Bruder, Christoph Stübe Machule, der souverän zum 1:0-Pausenstand einnetzte. „Da war nur eine ganz kleine Lücke, aber die hat Christoph gesehen“, so der Trainer weiter.

Für die zweite Halbzeit lautete die Devise seiner Elf, das Ergebnis zu verwalten. Die Neuenkirchner, die in dieser Phase das spielbestimmende Team waren, kamen über den 16-Meter-Raum nicht mehr hinaus. Auch den Gastgebern gelang kein weiterer Treffer, so blieb es am Ende beim verdienten 1:0.

Wunschgegner der Kandeliner im Halbfinale wäre der SV Rambin. „Da diese Elf nicht in unserer Staffel spielt, kennen wir auch nicht ihre Spielweise. Das fände ich sehr reizvoll“, so Breitsprecher.

Würden sie jedoch auf die SG Empor Richtenberg II treffen, die sich am Sonnabend gegen den SV 93 Niepars klar mit 4:1 durchgesetzt hat, fühle er sich an seine eigene aktive Spielzeit erinnert: „Das war vor über zehn Jahren, da standen wir im Männerbereich im Pokalfinale gegen Richtenberg. Leider haben wir diese Partie verloren – insofern wäre es vielleicht eine späte Revanche.“

SV Kandelin II: Gohlke, Raabe, Hatzenbühler, Kaim, Stübe Machule, Urbrock, Lenz, Billig-Schuldt, Bogatke, Stübe und Mackowski.

Schiedsrichter: Paul Metzenthin.

Zuschauer: 60.

suse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Telefon-Forum
Viele Leserfragen gab es beim gestrigen OZ-Telefon-Forum zum Thema „Allergien – was tun?“

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.