Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Kandelin mit Zitter-Partie

Kandelin Kandelin mit Zitter-Partie

Viele vergebene Chancen: Der Landesklasse-Elf bleibt ein schmeichelhaftes 1:0.

Kandelin. Fußball / Landesklasse: SV Kandelin — SG Richtenberg 1:0 (1:0). Die Kandeliner Landesklasse-Fußballer empfingen am Sonnabend die kampf- und spielstarke Mannschaft aus Richtenberg. Von Anfang an machten die Gäste Druck auf das Tor der Kandeliner. Frühzeitiges Stören und gelungene Kombinationen der Richtenberger sorgten dafür, dass die Gastgeber nicht zu ihrem Spiel fanden. Zu viele Fehler im Aufbauspiel und eine hohe Nervosität der Kandeliner Hintermannschaft ließen die Gäste immer wieder gefährlich vor dem Tor von Bahls auftauchen. Durch Glück und gute Paraden von Bahls überstanden die Gastgeber die erste Druckphase der Richtenberger und kamen nun ebenfalls zu gefährlichen Aktionen. In der 27. Minute flankt Glawe mustergültig von rechts in den Strafraum, wo Beth das Kopfballduell gewann, der Gästetorhüter nur abklatschen konnte und Alms den Ball überlegt zum 1:0 in die Maschen schlenzte. Die 37. Minute war noch nicht ganz vergangen, als sich Werbel auf der linken Außenbahn durchsetzte und sein Querpass von Retelsdorf direkt schoss — um einige Zentimeter am Tor der Gäste vorbei. Glück hatten die Gastgeber, als sich Richter verschätzte und der Richtenberger Stürmer allein auf das Tor zulief. Aber beim Abschluss versagten ihm die Nerven. So ging es mit diesem schmeichelhaften Vorsprung für die Gastgeber in die Pause.

Auch danach erspielten sich die Gäste eine Vielzahl von Chancen, die entweder kläglich vergeben oder aber von Bahls abgewehrt wurden. Nun erspielten sich die Kandeliner mehr Chancen und ein leichtes Übergewicht. In der 59. Minute wurde Werbel gefoult, Kandelin forderte den Elfmeter. Doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. In der 65. Minute wurde ein straffer Schuss von Beth über die Latte gelenkt. Auch die darauffolgenden Chancen von Werbel (77.), Urbrock und Beth (84.) brachten nichts Zählbares mehr. In der Nachspielzeit verteidigte Kandelin die wichtige Führung mit Geschick und Können und sicherten sich so drei Punkte.

Bahls, Abs, Richter, Glawe, Bieneck-Küster (63. Obuba), Schultz, P. Rahn, Alms (72. Urbrock), Retelsdorf (85. Witt), Werbel, Beth.

 



Karsten Priemel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.