Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kandelin schlägt Sagard 4:1

Kandelin schlägt Sagard 4:1

Zweifacher Doppelpack durch Abs und Beth

Voriger Artikel
Große Erleichterung bei HSV-Damen
Nächster Artikel
Sporttermine

Stephan Beth (in Blau) setzt sich durch. FOTO: KERSTIN SCHONSCHADOWSKI

Sargard . Auf elf Spieler mussten die Trainer der ersten Vertretung vom SV Kandelin verzichten. Trotzdem trat man mit 14 schlagkräftigen Jungs die Reise zum TSV nach Sagard an. Bei einem schwierigen Geläuf, was das Wetter jetzt so mit sich bringt, pfiff der Schiedsrichter die Partie an. In der 19. Minute fiel das erste Tor des Spiels. Einen Eckball für die Rüganer konnten die Kandeliner auf dem glatten Geläuf nicht klären. Nutznießer dieser Situation war am Ende der Sagarder Florian Gebhardt, der zum 1:0 der Insulaner einschob. Die Antwort kam prompt, Freistoß vom stark auftretenden Retelsdorf aus halb rechter Position. Der Ball kam mustergültig für Beth, der per Kopf zum 1:1 Ausgleich traf. Nun wendete sich das Blatt. Kandelin schaffte es jetzt mehr Druck aufzubauen. Dann kam die Stunde der „Oldies“ des Teams. Tom Meyer spielte mit seinem exzellenten Pass Andreas Abs den Ball in den Lauf. „Andi“ setzte sich gegen seinen Gegenspieler und den herauslaufenden Torwart durch und erzielte die verdiente 1:2 Führung für den SVK. In der 38. Minute wurde der Kandeliner Kapitän nochmal geprüft. Mit den Fingerspitzen lenkte er das Geschoss an den Pfosten. Dann kam doch schon ein kleiner Geniestreich von Andreas Abs. Der 35-jährige setzte sich im Mittelfeld durch. Den herauslaufenden Keeper überlistete er aus gut 20 Metern mit einen Heber und erzielte die 1:3 Führung in der 40. Minute. Nur eine Minute später erhöhte Stephan Beth nach Zuspiel von Stübe Machule auf 1:4. kr

SV Kandelin: R. Bahls (C), L. Bahls, Glawe, Mackowski, Ewert, Abs, Max 49. min (Pegelow), Meyer, Stübe Machule 80. min (Rockmann), Retelsdorf, Beth 75. min (Schonschadowski)

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
OZ-Expertenrunde: Immobiliengutachterin Iris Matschke von der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, Dr. Bernhard Pelke von der Notarkammer MV sowie Axel Drückler von der Verbraucherzentrale MV 

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.