Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grimmen Kegel-Damen weiter in Führung
Vorpommern Grimmen Sport Grimmen Kegel-Damen weiter in Führung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.10.2017
Grimmen

Erneut haben die Grimmener Kegel-Damen ihren Spieltag in der Verbandsklasse erfolgreich gestalten können. In Greifswald trafen sie auf den KC 90 Wolgast sowie die zweite und dritte Vertretung des MSC Waren. Die Besonderheit lag darin, dass diesmal die Bahnen drei bis sechs statt der ersten vier bespielt wurden. „Das ist schon entscheidend für die Ergebnisse, da Bahn fünf und sechs schwieriger zu bespielen sind“, erklärt Katja Näther.

Dennoch behauptete Grimmen von Anfang an die Führung und hielt sie bis zum Schluss. Mit 3342 Holz holte Stralsund den Tagessieg, gefolgt von Wolgast mit 3332 Zählern, Waren II (3278) und Waren III (3243). Grimmen und Wolgast verschafften sich schon dadurch einen Vorteil, dass sie statt der für die Wertung relevanten vier Starterinnen mit fünf Damen antraten, von denen das schlechteste Ergebnis gestrichen wird.

Der Grimmener Vorsprung von 37 Holz nach dem vierten Durchgang wurde in der letzten Runde nochmal zum Wackeln gebracht. Hier verwies eine Wolgasterin mit dem Tagesbestwert nicht nur Grimmens Katja Näther auf Rang zwei, sondern brachte durch das Ergebnis auch den Mannschaftssieg noch in Gefahr. Zehn Holz mehr reichten unterm Strich letztendlich jedoch für den Grimmener Tagessieg.

In die Grimmener Wertung brachten am Ende Katja Näther 854 Holz, Hannelore Liedtke 837 Holz, Annette Buck 836 Holz, Vivien Martens 815 Holz und Anja Just 780 Holz ein. Somit galt der Wert von Liga-Neuling Anja Just an ihrem ersten Wettkampftag als Streichergebnis. „Es war toll, dass sie uns so mutig und motiviert unterstützt hat. Auf fremden Bahnen lernt man den Kegelsport noch besser kennen“, lobte Vereinskameradin Anja Näther.

Mit zwei Siegen nach zwei Spieltagen stehen die Grimmener Verbandsklasse-Keglerinnen mit acht Punkten auf Rang eins der Tabelle. „Es hat gereicht, aber es war knapp. Letztendlich hat man doch gemerkt, dass die ungewohnten Startbahnen Probleme darstellen“, meinte Anja Näther.

wbk

Stralsunds Handballer gewinnen das Heimspiel gegen den HSV Insel Usedom mit 26:25

09.10.2017

In der dritten Runde unterliegt der Grimmener SV beim Doberaner FC mit 2:1

09.10.2017

Ein 2:2-Unentschieden holte der SV Kandelin aus dem Heimspiel mit dem SV Niepars in der Fußball-Kreisoberliga. Die erste Chance in diesem Spiel hatten die Hausherren.

09.10.2017