Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Kegler überzeugen in Waren

Waren Kegler überzeugen in Waren

Einen grandiosen Tagessieg fuhren die Landesliga-Kegler des KV Grimmen an ihrem dritten Spieltag der Saison ein. In Waren/Müritz trafen die Trebelstädter auf die Vertretungen aus Grabow und Pasewalk.

Waren. Einen grandiosen Tagessieg fuhren die Landesliga-Kegler des KV Grimmen an ihrem dritten Spieltag der Saison ein.

KV Grimmen:

Jens Maroch 882 Holz, Torsten Stamm 880, Rainer Allion 854, Andreas Reichelt 871, Raffael Timm 875, Jörg Näther 875.

In Waren/Müritz trafen die Trebelstädter auf die Vertretungen aus Grabow und Pasewalk. Neubukow meldete sich personalgeschwächt ab. „Damit war das Minimalziel von zwei Punkten schon vor der ersten Kugel erreicht“, scherzt KV-Mannschaftskapitän Jörg Näther. Die Mannschaft aus Pasewalk ging als haushoher Favorit ins Rennen, hatte sie doch die beiden ersten Partien deutlich gewonnen. Und Grabow war auch immer für eine Überraschung gut.

Doch an diesem Spieltag lief es für die Grimmener von Anfang an top. Die Leistungsdichte in der Mannschaft stimmte. Nur wenige Hölzer trennten die Spieler unter-

einander und so war schnell ein großer Vorsprung zu den anderen Teams zusammengespielt.

Grabow und Pasewalk hingegen kämpften mit den Tücken der Bahn. Selbst der Wechsel von Spielern brachte nicht die gewünschten Erfolge. Am Ende gewann der KV Grimmen (5237 Holz) deutlich vor dem Grabower SV (5171) und dem KSV Pasewalk (5142), der einen herben Dämpfer im Rennen um die Krone der Landesliga bekam. In der Gesamttabelle der Landesliga stehen die Pasewalker mit zehn Punkten zwar noch auf Platz eins, doch der Vorsprung ist hin. Drei der sieben verbleibenden Gegner, darunter auch die Grimmener, sind mit nur einem Punkt Rückstand in unmittelbarer Schlagdistanz zusammengerückt.

„Damit ist die Liga spannend, wie lange nicht mehr“, sagt Näther.

jn/akr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Sahid Wahab (r.), hier im Spiel in Lichtenberg, will am Sonntag mit dem FC Anker punkten. Allerdings wird es nicht leicht, denn die Wismarer treffen zu Hause auf den Tabellenvierten aus Berlin-Charlottenburg.

Wismarer Oberligist empfängt am Sonntag um 13.30 Uhr den Charlottenburger FC / Trainer Christiano Dinalo Adigo kann nicht aus dem Vollen schöpfen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.