Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Happy End für Klevenow

Klevenow Kein Happy End für Klevenow

Fußball / Alte Herren / FSV Klevenow — Tribseeser SV 2:3 (1:3) Im ersten Spiel der Rückrunde ging es mit einem 2:3 denkbar knapp aus zwischen den Ü35-Vertretungen ...

Klevenow. Fußball / Alte Herren / FSV Klevenow — Tribseeser SV 2:3 (1:3) Im ersten Spiel der Rückrunde ging es mit einem 2:3 denkbar knapp aus zwischen den Ü35-Vertretungen des FSV Klevenow und des Tribseeser SV.

Die Gastgeber gingen bereits in der 7. Minute durch Björn Krabbe in Führung. Allerdings hielt die Führung nicht lange, da Tribsees kurz danach ausglich. Der Schuss aus etwa 20 Metern senkte sich doch noch unter die Torlatte ins Netz.

Danach war die Begegnung völlig offen. Klevenow hatte in der Mitte der ersten Halbzeit eine Riesenmöglichkeit, die der gegnerische Torwart aber vereitelte. Der war kurz danach wieder im Blickpunkt, als er bei einem Handstrafstoß als Schütze antrat und sicher verwandelte (28.Minute). Unmittelbar im Anschluss gelang Tribsees nach einem Eckstoß sogar das 1:3. Das war dann auch das Zwischenergebnis zur Pause, obwohl der FSV in den letzten Minuten vor dem Halbzeitpfiff auf einen Treffer drängte.

Nach dem Seitenwechsel hatte man lange Zeit nicht den Eindruck, dass die Gäste die Führung noch aus der Hand geben würden. Erst nachdem wieder Björn Krabbe ins Netz traf (Elfmeter, 47.Minute) wurde es erneut spannend. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Druck auf das Gästetor größer und die Klevenower hätten sich den Ausgleich redlich verdient. Letztendlich hatte Tribsees aber am Ende drei Punkte mehr und der FSV das Nachsehen.

Der FSV Klevenow spielte mit: Bläsing, Möhring, Heldt, Dillner, Mann, Kalsow, Krabbe, Gleim, Hasimovic, Grünwald und Schmidt.

Von ha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Er war so lange Deutschlands Außenminister und Vizekanzler wie keiner sonst - über 18 Jahre hinweg. Manche nannten ihn sogar „Mister Bundesrepublik“. Jetzt ist Hans-Dietrich Genscher mit 89 Jahren gestorben.

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.