Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Kellerduell der MV-Liga

Grimmen Kellerduell der MV-Liga

Frauen des HSV Grimmen empfangen Gäste aus Stavenhagen

Voriger Artikel
Ribnitz mit 5:0 vom Platz gefegt
Nächster Artikel
Siegeswille hilft beim Rückrunden-Start

Janett Hoffmann, hier in einem früheren Spiel, hat zur alter Stärke zurückgefunden. Im letzten Spiel erzielte sie neun Tore für den HSV. FOTO: ANJA KRÜGER

Grimmen. Um 16 Uhr empfangen morgen die Frauen des HSV Grimmen die Gäste vom Stavenhagener SV zum Kellerduell der MV-Liga. Während unsere Frauen mit 5:11 Punkten auf den neunten Rang stehen, ist der SSV nur einen Platz und einen Punkt besser positioniert. Damit besteht für beide Teams die Chance, mit einem Erfolg, sich an das Mittelfeld der Liga heran zu kämpfen.

Dabei wird die Tagesform ganz entscheidend sein.

Stavenhagen zeigte in den letzten Wochen, dass sie an guten Tagen jeden schlagen können. So gewannen sie zu Hause gegen Schwerin und legten gleich in Teterow nach. Doch bereits vergangene Woche erlebten sie ein Debakel bei der 40:15 Niederlage in Stralsund. „Damit haben wir aktuell wenig Erkenntnis über die Form der Mannschaft, da sie sich zum einen gut verjüngt und zum anderen eine neue Trainerin an der Seite haben. Eins ist aber geblieben – ihre Achse Rückraummitte und Kreis funktioniert weiterhin hervorragend und die müssen wir stoppen“ sagt Trainer Andre Paetow. „Aber wir sind gut drauf“ fügt der Trainer an.

Die Formkurve zeigt in den letzten drei Begegnungen stetig nach oben und endlich hat sich das Team auch für die gute Arbeit belohnt. Zwei Siege aus den letzten drei Spielen und ein guter Auftritt beim Tabellenführer Stralsund geben Hoffnung auf den nächsten Erfolg und das sich die Frauen langsam unter herauskämpfen.

„Doch das klappt nur, wenn die Mannschaft gleich wieder zu Beginn hellwach ist, und die Partie über sechzig Minuten konzentriert angeht.“

Zuvor stellen sich die weibliche Jugend B und die männliche Jugend D ihren Gegnern in heimischer Halle. Um 10.45 Uhr startet der Tag mit dem Heimspiel der männlichen Jugend D gegen den Stralsunder HV. Anschließend empfängt die weibliche Jugend B um 12.15 Uhr den Stavenhagener SV. Gegen den SSV sind sie von der Papierform her Favorit und wollen dies auch im Spiel bestätigen.

Auswärts spielt morgen die männliche Jugend C. Sie will nach zwei knappen Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurück. 13 Uhr reist die Mannschaft dazu nach Doberan.

Die zweite Männermannschaft reist bereits zum ersten Rückrundenspiel der laufenden Saison. Dabei muss der HSV morgen zum schweren Duell beim Zweiten SV Warnemünde um 18.130 Uhr antreten. Der Gastgeber konnte bereits das Hinspiel mit 23:20 für sich entscheiden und hat eine extrem junge und schnelle Mannschaft beisammen. Dennoch sind die Männer aus Grimmen zurzeit gut drauf und räumen das Feld von hinten auf. Wichtig wird wieder sein, mit welchem Team die Zweite in die Hansestadt reist. Manuel Müller

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Mit 44:35 gewinnt der HSV Grimmen / Trainer kritisiert die Abwehrarbeit

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.