Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Kicker des GSV II ohne Erfolgserlebnis

Greifswald Kicker des GSV II ohne Erfolgserlebnis

In der Fußball-Landesklasse III trat der GSV II gegen den Tabellendritten HSG Uni an. Wie schon in der Vorwoche, war es eine Standardsituation, die dem GSV wehtat.

Voriger Artikel
Bittere Niederlage
Nächster Artikel
Turnier für die Kata-Rangliste

Tony Wolff vom Grimmener SV II (r.) im Zweikampf mit HSG-Spieler Johannes Bode.

Quelle: Ronald Krumbholz

Greifswald. In der Fußball-Landesklasse III trat der GSV II gegen den Tabellendritten HSG Uni an. Wie schon in der Vorwoche, war es eine Standardsituation, die dem GSV wehtat. Ein Ball wurde auf den kurzen Pfosten getreten, wo Tony Wolff und sein Gegenspieler zum Ball gingen und der Ball vom GSV-Verteidiger ins eigene Tor befördert wurde. Doch Grimmen kam nun besser in die Partie. Kurz vor der Pause hatte der Gastgeber dann die Chance zum 2:0, doch Hannes Griwahn im Grimmener Tor war zur Stelle. Martin Uteß erhöhte in der zweiten Halbzeit auf 2:0 für die Mannschaft um Kapitän Arne Brinkmann. Grimmen selber erarbeitete sich keine nennenswerten Möglichkeiten. Als Max Bräuer in der 62. Minute auf 3:0 erhöhte, war das Spiel entschieden. Lars Schneider und Felix Lehmann mussten noch verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Hoffen wir, dass es nichts Schlimmeres ist. „Alles in allem hat die Mannschaft kein schlechtes Spiel abgeliefert, man merkt aber, dass uns seit Wochen das Erfolgserlebnis fehlt“, merkte Coach Möller nach dem Spiel an.

Der GSV spielte mit: Griwahn, Otto, Wolff, Lehmann (77. Block), T. Müller, Füsting, Wehlitz, S. Krüger, Lewing, Schultz, Schneider (61. Graf)

cbo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Gegner Boizenburg ist Tabellenletzter / Spielbeginn am Sonntag bereits um 13 Uhr

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.