Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kirchdorf besiegt Stoltenhagen

Stoltenhagen Kirchdorf besiegt Stoltenhagen

Duell in der Fußball-Kreisliga endet mit 4:0

Stoltenhagen. In der Fußball-Kreisliga sind die Teams nach den Qualifikationsspielen für den Kreispokal in den Punktspielbetrieb gestartete. So empfing der SV Traktor Stoltenhagen den SV Traktor Kirchdorf zum ersten Punktspiel der Kreisliga-Saison. Die Gäste setzten sich in der zweiten Hälfte durch und konnten mit dem 4:0 (0:0) den ersten Sieg im Ligabetrieb einfahren. Die Gastgeber gingen geschwächt mit zehn Mann auf den Platz. Trotz Unterzahl konnten sie sich einige Torchancen erspielen, aber zählbaren Erfolge brachte das nicht.

Die Gäste aus Kirchdorf scheiterten ihrerseits meist kurz vor dem Strafraum. Bis zum Ende der ersten Halbzeit blieb es beim torlosen Gleichstand. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Stoltenhagener dem Druck der Gäste standhalten. Sie spielten einen ruhigen Ball und konnten vor das Tor der Kirchdorfer kommen, aber der Keeper parierte immer wieder. Erst in der 58. Minute gelang einem Gästespieler der Führungtreffer. Zwei Minuten später, gelang es den Kirchdorfern abermals, sich durch die Abwehr hindurch zu spielen und zu treffen.

Die Platzherren gaben beim 0:2 aber nicht auf. Ihre Bälle kamen aber zu schwach vor dem Kirchdorfer Tor an. In der 73. und 88. Minuten konnten die Gäste ihr Torverhältnis ausbauen und erhöhten auf 0:4.

Stoltenhagens Tobias Harmel sagte nach dem Spiel: „Dass wir heute keine drei Punkte holen, war zu Beginn der Partie klar, aber wir wollten unser Bestes geben und das ist uns gelungen. Bis zur 58.

Minute hielten wir die Partie offen.“

Weitere Ergebnisse aus der

Fußball-Kreisliga:

ESV Lok Stralsund –

SG Reinkenhagen II   2:1

FSV Klevenow –

SV Kandelin II   6:0

Kavelsdorfer SV –

SV Gransebieth   4:0

Diana Kuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Marie le Claire, Kaufmännischer Vorstand der Unimedizin Greifswald, im Foyer des Haupthauses am Campus Beitzplatz. Die 35-Jährige kam vor knapp zwei Jahren nach Greifswald, hat für ihren Sparkurs die volle Rückendeckung der Landesregierung.

Warum es beim Sanierungsprozess am Uniklinikum Greifswald gerade nicht um Stelleneinsparungen geht und wie die schwarze Null bis 2019 erreicht werden soll, sagt Marie le Clarie (35), kaufmännischer Vorstand, im Interview mit der OZ.

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.