Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Klevenow geht in Krien unter

Krien Klevenow geht in Krien unter

Der FSV musste zum letzten Test nach Krien. In der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, aber mit mehr Herz und Willen für die Heimmannschaft.

Krien. Der FSV musste zum letzten Test nach Krien. In der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, aber mit mehr Herz und Willen für die Heimmannschaft. Die Heimmannschaft spielte immer lange Bälle auf die schnellen Stürmer und die Verteidigung vom FSV kam nicht klar damit. So wurde Krien mit individuellen Fehlern belohnt und führten bis zur 40.

Minute mit 3:0. Kurz vorm Halbzeit-Pfiff gewann Eric Schuldt einen Zweikampf im Mittelfeld, sein Pass ging auf Marcus Beilke, der spielte quer auf den frei laufenden Hannes Stark und er verkürzte auf 3:1. Zweite Halbzeit, das gleiche Bild: Es wurden zu viele Fehler gemacht beim Spielaufbau, die Kriener einfach bissiger und agiler. So machten sie das 4:1. Der FSV schoss noch das 4:2. Nach schönem Pass von Björn Krabbe war es wieder Hannes Stark, der das Tor erzielte. Kurz vor Schluss folgte das 5:2 von Krien.

sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Mit dem Verlauf der Sai- son im Jugend- bereich sind wir zufrieden.“René Pittelkow (43), Präsident FCP

Stralsunds Fußball-Verbandsligist verstärkt sich mit Gero Leplow und Maximilian Winkler aus der A-Jugend / Gurlt und Bardt kommen zurück

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.