Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Kreisliga: Sieg für den SV Traktor Stoltenhagen

Stoltenhagen Kreisliga: Sieg für den SV Traktor Stoltenhagen

Mit 4:0 bezwingt der Gastgeber den SV 1950 Gransebieth

Voriger Artikel
Judokas überzeugen überregional
Nächster Artikel
Anmeldefrist für Lauf endet 11. Oktober

Keeper Marco Uthless vom SV Traktor Stoltenhagen pariert eine Ecke vom SV 1950 Gransebieth.

Quelle: Diana Kuhr

Stoltenhagen. Für den SV Traktor Stoltenhagen galt es, gegen den SV 1950 Gransebieth endlich wieder zu punkten. Dieses Vorhaben klappte mit einem 4:0-Sieg.

SV Traktor Stoltenhagen:

Uthess, Kroll, R. Fischer, Rahn, Kroll, R. Max, Wilcke (Paschke), Lenter (Schuldt), Thoms, Thürkow, Schenkel, S. Hauff

In der neunten Minute setzen sich die Platzherren erstmals durch und kamen gefährlich vor das gegnerische Tor. Jonas Wilcke verschätzte sich, als er eine Flanke auf Robert Fischer geben wollte, sodass der Ball hinter den Gransebiether Keeper fiel und es 1:0 für die Stoltenhagener stand. Die Gäste konterten, aber die Stoltenhagener Abwehr hatte die Gegner im Griff.

Bis zur Halbzeitpause konnte keine der beiden Mannschaften mehr punkten und so ging es mit dem Stand von 1:0 für den Gastgeber in die Kabinen.

Dort machte Trainer Christian Freiberg seinen Schützlingen klar, dass sie Punkte holen müssen, um das Saisonziel – einen sicheren Platz im Tabellenmittelfeld – zu erreichen. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit schien dies bei den Stoltenhagenern angekommen zu sein. Spielerisch brachten sie mehr Leistung auf den Platz, was sich in der 47. Minute auszahlte. Robert Fischer köpfte zum 2:0 ein.

Immer wieder setzte sich die Heimmannschaft durch, doch sie scheiterte am Abschluss. Entweder ging der Ball weit über das Tor hinaus oder aber der Gransebiether Keeper parierte. In der 68. Minute bekamen die Gastgeber eine Ecke. Ronny Max brachte den Ball auf den Elfmeterpunkt, wo Danilo Paschke zum 3:0 einköpfte.

Der Gegner ließ auch nach drei Toren Rückstand nicht nach und versuchte,den Anschlusstreffer zu erzielen. In der 87. Minute waren es jedoch wieder die Platzherren, die einen schnellen Konter starteten. Robert Fischer ließ den letzten Mann der Gransebiether hinter sich und schob zum 4:0-Endstand ein.

Diana Kuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.