Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grimmen Lucky Line Dancer sorgen für Stimmung am Wasserturm
Vorpommern Grimmen Sport Grimmen Lucky Line Dancer sorgen für Stimmung am Wasserturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.06.2017

Etwa eine Stunde lang unterhielten die „Lucky Line Dancer“ aus Grimmen ihr Publikum am Sonnabendnachmittag direkt unterm Wasserturm und trotzten damit den grauen Wolken am Himmel. Rund 60 Gäste waren zu dieser Veranstaltung gekommen. Aber das Wetter hielt.

Die „Lucky Line Dancer“ boten einen bunten Querschnitt aus ihrem Programm. Zuerst der Nachwuchs, anschließend die Erwachsenen. Die nahmen ihr Publikum dann mit in die Petticoat-Zeit.

Liane Block aus Jahnkow, die seit elf Jahren die Gruppe betreut, sagte, dass man sich vor einiger Zeit Musik zugewandt habe, die auch zum Mitsingen und Mittanzen geeignet sei. Früher hätte die Truppe lediglich nach Country-Klängen getanzt, heute würde man das auch nach Popmusik tun.

Line Dance biete viele Facetten, meinte die Chefin der rührigen Truppe. Sogar Rock’n Roll-Titel und alten deutschen Schlager gibt es im Programm. Dazu auch gemischte Auftritte von Jung und Alt. Die Grimmener Line Dancer seien gut gebucht, treten jetzt im Sommer natürlich bei vielen Volksfesten auf, aber auch bei Hochzeiten, Geburtstagen und anderen Feten, erzählte Liane Block.

Kommendes Wochenende sind sie zu Gast in Lehmhagen bei Grimmen, wenn dort wieder Dorffest gefeiert wird, am 8. Juli treten sie dann bei der großen Geburtstagsfeier im Tierpark der Trebelstadt auf.

Der wird bekanntlich 60 Jahre alt.

Trainiert wird regelmäßig im Glewitzer Gemeindehaus. „Früher waren wird in der Grammendorfer Sporthalle“, erzählt Liane Block, die immer auf der Suche nach neuen Mitstreitern ist. Problematisch sei es aber immer, alle zu Auftritten zusammen zu bekommen, sagte sie. Auch am Sonnabend fehlten einige, sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen.

Organisiert hatte den Auftritt wieder einmal das rührige Grimmener Wasserturmaktiv, unterstützt von Andreas Zander und seinen Leuten vom Strukturförderverein Stremlow, die sich um Bänke und Zelte gekümmert hatten. Die Frauen aus der „Klönstuw“ der Volkssolidarität hatten wieder sehr viel leckeren Kuchen gebacken.

Die Chefin des Wasserturmaktivs Ursula Voß freute sich über die Zuschauerresonanz und wies gleich auf eine der nächsten Veranstaltungen am Wasserturm hin. Am 19. August würde hier wieder der Stralsunder Operettenchor auftreten, verriet sie. Der war bereits vor vierJahren in Grimmen. Damals mit großem Erfolg. Umso mehr freue sie sich, dass es wieder gelungen sei, die Künstler zu engagieren.

Reinhard Amler

Nachwuchssportler treffen sich in Grimmen und trainieren im Rahmen der Kinder- und Jugendsportspiele miteinander

26.06.2017

41 Boote gingen beim 16. Hiddensee Marathon ins Rennen / Der Schnellste braucht 5:36 Stunden

26.06.2017

Beste Bedingungen bei Stralsunder Mittwochsregatta

23.06.2017
Anzeige