Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Medaillenfreuden und Abschiedstränen

Medaillenfreuden und Abschiedstränen

Trainer Mario Schmidt mit Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet

Voriger Artikel
Edelmetall für Grimmens Kampfsportler
Nächster Artikel
Das Wandern ist der Grimmener Lust

Lothar Großklaus, Präsident des Kreissportbundes Vorpommern-Rügen, zeichnete Mario Schmidt mit der Ehrennadel in Bronze des Landessportbundes aus. Fotos (3): Anja Krüger

Grimmen Handball Total gerührt und nahe den Freudentränen stehen Mario Schmidt (52) und Patrick Plötz (25) auf dem Parkett der Gymnasium-Sporthalle in Grimmen. Es ist der Moment, in dem die Jungs der beiden Handballtrainer — die männliche Jugend B — vom Vereinsvorsitzenden des Handball-Sportvereins Grimmen Thomas Hagemann (43) und vom Präsidenten des Kreissportbundes Lothar Großklaus die Goldmedaillen umgehängt bekommen. Zum zweiten Mal in Folgen holten sie — Trainer und Spieler gemeinsam — den Landesmeistertitel in die Trebelstadt.

OZ-Bild

Trainer Mario Schmidt mit Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet

Zur Bildergalerie

Doch bei aller Freude wird es direkt im Anschluss auch etwas wehmütig. Frei nach dem Motto „Wenn es am schönsten ist...“ werden gleich beide Erfolgstrainer verabschiedet. Patrick Plötz muss aus beruflichen Gründen sportlich etwas kürzer treten. „Und ich will meine Freizeit mehr der Familie widmen“, erzählt Mario Schmidt. Aufgestanden sind inzwischen die knapp 200 Zuschauer in der Halle, als Thomas Hagemann den jahrelangen HSV-Coach verabschiedete. „Die Nachricht, dass sich Mario aus dem Trainergeschäft bei uns zurückziehen möchte, machte uns schon traurig. Immerhin hat er die Jugendarbeit des Grimmener Handballs — zunächst bei Einheit Grimmen und dann beim HSV — seit über zwanzig Jahren geprägt“, sagt der 43-jährige Vereinsvorsitzende. Sportlich könne er auf ein Trainerleben mit vielen bewegenden Momente zurückblicken, gewann mit seinen Mannschaften einige Landesmeistertitel im B- und A-Jugend-Bereich. Und sein Engagement für die Jungs sei über Trainings- und Spielzeiten hinausgegangen. „Er formte viele junge Spieler zu gestandenen Persönlichkeiten, sorgte sich zum Beispiel um Ausbildungsplätze für seine Jungs und war immer als Ansprechpartner für sie da“, weiß das Vereinsoberhaupt. Auch für den Verein sei er eine riesige Bereicherung gewesen, habe jahrelang im Vorstand als Schatzmeister den Verein mit aufgebaut und das Vereinsleben organisiert.

„In den guten, und, was viel wichtiger war, auch in den schlechten Zeiten“, sagt Thomas Hagemann.

Lothar Großklaus nimmt noch einmal das Wort, nachdem Mario Schmidt vom Verein, den Spielern und deren Eltern beschenkt worden ist. Denn vom Engagement Mario Schmidts habe auch der Landessportbund Mecklenburg-Vorpommerns gehört. „Deshalb darf ich Ihnen heute im Namen des Landessportbundes die Ehrennadel in Bronze überreichen“, berichtet er.

Abschied nehmen heißt es an diesem letzten Heimspieltag des Vereins auch für Roman Meyer — der Stimme des HSV Grimmen. „Es fällt mir schwerer als gedacht“, ringt der 35-Jährige nach Worten, als er sich selbst beim Publikum verabschiedet und bedankt. Seit 2010 moderierte Meyer die Handballspiele in Grimmen. Highlights seien für ihn immer die Freundschaftsspiele der Grimmener Männer gegen den HC Empor Rostock gewesen. „Ich werde mich beruflich verändern“, erklärt der Busfahrer. Ab Juni werde er für ein Reisebusunternehmen arbeiten, oft an den Wochenenden unterwegs sein. Aber wann immer er Zeit habe, werde er sich die Spiele der Handballer ansehen.

Den Freudentränen nahe waren dagegen die Mädchen der weiblichen Jugend B mit ihren Trainern Frank Ludewig und Armin Zinter, die an diesem Tag die Silbermedaille für den zweiten Platz in der Bezirksliga überreicht bekamen. Aber auch für sie hieß es Abschied nehmen, und zwar von ihrer Spielerin Ann-Carolin Kremser.

Von Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Patrick Glende (r.) verspricht, in Hannover mit seinem Team um ein achtbares Ergebnis zu kämpfen.

Der Rückraumspieler des HSV Insel Usedom ist wieder gesund / Läuft es mit ihm in Hannover besser?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.