Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Medaillenregen für Leichtathletik-Talente

Grimmen/Neustrelitz Medaillenregen für Leichtathletik-Talente

Die Nachwuchssportler des SV Blau-Weiß Grimmen haben sich in Neustrelitz mit 280 anderen Aktiven aus 22 Vereinen gemessen

Grimmen/Neustrelitz. Die Generalprobe ist geglückt: Die Sportler des SV Blau Weiß 67 Grimmen sicherten sich beim Stadionfest in Neustrelitz mehrere Gold- und Silbermedaillen. Schon in zwei Wochen, bei den Landesmeisterschaften, stellen die Kinder ihr Können erneut unter Beweis. Seit einigen Jahren ist der SV Blau Weiß Grimmen regelmäßig im Neustrelitzer Parkstadion zu Gast. In diesem Jahr traten 17 Athleten an.

Der Tag begann mit den Staffelläufen über 4 x 50m. In den letzten Wochen hatten die jungen Athleten diese immer wieder geübt. Gerade bei den Wechseln können die Sportler viel Zeit gut machen. So konnten die Mädchen der Altersklasse U 10 (unter 10 Jahre) in der Besetzung Clara Steffi Becher, Emma Martens, Celine Brode und Hannah Luckmann einen guten Start hinlegen. Auf der Zielgeraden lagen sie auf Platz zwei. Durch einen Strauchler der Schlussläuferin des 1. LAV-Rostock konnte Hannah Luckmann an ihr vorbeiziehen und mit ihrer Staffel die erste Goldmedaille des Tages holen.

Danach gingen die Mädchen der U 12 an den Start. Trainer Torsten Steinhöfel hoffte auf eine gute Platzierung. Und er sollte Recht behalten. Luise Pochat, Thalia Kiesling, Kimberly Opitz und Hannah Steffi Becher liefen nach 29,19 Sekunden als zweite durchs Ziel.

Danach begann auch für die anderen Grimmener Leichtathleten der Wettkampf. Es galt nun, im Weitsprung, Sprint, Ballwurf, 800 m Lauf oder Speerwurf gegen 280 andere Athleten aus 22 Vereinen zu zeigen, ob das Training der letzten Wochen gefruchtet hat.

Einige Sportler konnten sich über persönliche Bestweiten und Bestzeiten freuen. So war es beispielsweise bei Thorsten Merkert (M 11). Er kam beim Ballwurf auf eine Weite von 42 m. Das war ihm vorher so nicht gelungen und brachte ihm Platz zwei.

Auch Hilke Thamke (W 12) hatte Grund zur Freude. Nach dem vierten Platz im Weitsprung und dem zweiten Platz im Sperrwurf erreichte sie, mit neuer persönlicher Bestzeit, ebenfalls Platz zwei über die 800 m Distanz.

Mit den meisten Medaillen verließen aus Grimmener Sicht jedoch Hannah Luckmann (W 8) und Luise Pochat (W 9) das Neustrelitzer Stadion. Hannah konnte sich nach dem Staffelgold auch über Gold im Weitsprung und 50 m Sprint freuen. Versilbert hat sich Luise den Tag, denn nach dem zweiten Platz mit der Staffel, gelang ihr in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf der Silberrang.

Eine Silbermedaille gab es zudem für Hannah Steffi Becher im Weitsprung. Ian Kiesling gewann Gold im Speerwurf.

Der Coach war sichtlich zufrieden mit den Leistungen der jungen Sportler. „Das war für uns heute quasi die Generalprobe“, sagt Trainer Torsten Steinhöfel. „In zwei Wochen stehen die Landesmeisterschaften der Altersklasse U 12 an“, blickt er voraus.

Sylvia Kiesling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.