Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Mit Fünferpack auf Siegerstraße

Kandelin Mit Fünferpack auf Siegerstraße

Kilian Bläsing wächst gegen den Franzburger SV über sich hinaus.

Voriger Artikel
Greifswald II mit offener Rechnung
Nächster Artikel
Fußballer bluten für Punktgewinn

Fynn Opolka (in blau) und Kilian Bläsing (r.) am Ball.

Quelle: Stephan Beth

Kandelin. Fußball / Kreisoberliga: SV Kandelin - Franzburger SV 8:2 (5:2). Am Sonnabendvormittag kam der Franzburger SV zum D-Jugend-Kreisoberliga-Spiel nach Kandelin. Bereits in Minute fünf war es Kilian Bläsing, der den Ball, nach einer schönen Ecke von Niclas Wascher, per Kopfball ins Tor wuchtete. In der achten Spielminute folgte ein sehr schön vorgetragener Spielzug über Julian Wandt und Niclas Wascher, der den Ball nur noch quer legte, da Kilian Bläsing ihn nur noch über die Linie schob - 2:0. Vom Anstoß weg kam Franzburg gefährlich nach vorn zur ersten Ecke, diese nutzte das Team gleich mit einem guten Kopfball zum 2:1-Anschlusstor. Kandelin wurde nun langsamer. So dauerte es nicht lange, bis die Franzburger dies zum 2:2 ausnutzten.

Mit Fynn Opolka brachte Trainer Stephan Beth einen Spieler für mehr Spielkultur herein und rüttelte die Mannschaft wach. Dies setzte sie dann auch um. So war es erneut der überragende Kilian Bläsing, der seine Farben in Führung brachte. Noch kurz vor der Halbzeit setzte der SVK Kilian Bläsing zweimal sehr gut in Szene zur 5:2-Führung. Er hätte sogar noch sein sechstes Tor im Spiel machen können nach einen Freistoß, doch der Ball landete am Lattenkreuz.

In der zweiten Hälfte wollte die Mannschaft um Abwehrchef David Schielke noch stärker werden, doch die erste Chance hatte der Franzburger SV, die durch Johann Prax im Kandeliner Tor zunichte gemacht wurde. Von nun an spielte nur noch der SV Kandelin. Es kam dann in der 35.Minute zu einer Doppelchance, doch erst Julian Wandt und danach Steven Grawe scheiterten am Torwart. Nur eine Minute später war es Fynn Opolka, der sich den Torwart ausguckte und überlegt mit einen Flachschuss das 6:2 erzielte. Der SV Kandelin ließ den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen und David Schielke schaltete sich nun auch immer mehr ins Offensivespiel ein und setzte so in der 46. Spielminute Niclas Wascher in Szene. Er zog aus 15 Metern einfach ab und es stand 7:2 für den SVK. Vier Minuten vor Schluss hatte Steven Grawe nochmal eine Riesenmöglichkeit, doch der Torwart hielt. In der letzten Spielminute tankte sich Kilian Bläsing nochmal rechts durch und legte den Ball mustergültig quer, wodurch Fynn Opolka ohne Mühe zum 8:2 einschob. Am Ende war es ein klar verdienter Sieg, doch als Spiel ohne Wertung ändert es nichts am Stand in der Tabelle. J. Prax, D. Schielke, T. Reinhardt, N. Krüger, N. Wascher, K. Bläsing, E. Böttcher, J. Wandt, S. Grawe, F. Opolka, P. Schonschadowski.

 



Stephan Beth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.