Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Mit Not-Elf Runde weiter

Fußball / B-Junioren Mit Not-Elf Runde weiter

Nachwuchs setzt sich im Elfmeterschießen durch.

Fußball . Ohne sieben Stammspieler traten die Grimmener B- Junioren zum fälligen Pokalspiel beim Kreisoberligisten PSV Rostock an. Die Trainer Becker/ Schmidt waren so gezwungen, das Team fast völlig umzustellen und drei Spieler der C-Jugend ohne Großfeldt-Erfahrung einzubauen. Gleich der erste richtige Grimmener Angriff führte zur 1: 0-Führung. Der frei aufs Rostocker Tor zu laufende Nick Buchholz wurde vom Rostocker Keeper von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß knallte Philipp Anders in den Winkel. Ein Auftakt nach Maß! Die Führung hielt bis zur 25. Minute. Der PSV Rostock nutzte einen Handelfmeter zum 1:1. Nur fünf Minuten später gelang den Rostockern die 2:1-Halbzeitführung. In der 47. Spielminute wurde der Grimmener Tobias Totz im Strafraum gefoult, der Schiri zeigte sofort auf den Punkt. Philipp Anders nahm sich die Kugel und verwandelte den Strafstoss zum 2:2. Dabei blieb es in der regulären Spielzeit. Auch die Verlängerung brachte kein Tor. Jetzt musste also ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Felix Hückstädt konnte gleich den ersten Rostocker Elfer halten, Philipp Anders den ersten für Grimmen verwandeln.

Ebenso trafen Erik Ohlrich und Florian Otto für den GSV. Aber auch die Rostocker trafen zwei Mal. Hannes Behrendt konnte nun, nachdem der PSV- Spieler leichtfertig verschossen hatte, den GSV zum Sieg schießen doch der Rostocker Keeper hielt. Nachdem der Rostocker zum Ausgleich traf, ließ es sich Nick Buchholz nicht nehmen, den Grimmener SV in die nächste Runde zu schießen. Überglücklich konnten die Grimmener Spieler die Heimreise antreten.

 

ob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.