Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Oldie-Partie in Abtshagen wird zum Torfestival

Abtshagen Oldie-Partie in Abtshagen wird zum Torfestival

Die Grimmener Oldies blieben auch in ihrem vierten Saisonspiel ungeschlagen. Mit 7:3 fegten sie den SV Abtshagen vom eigenen Platz.

Abtshagen. Die Grimmener Oldies blieben auch in ihrem vierten Saisonspiel ungeschlagen. Mit 7:3 fegten sie den SV Abtshagen vom eigenen Platz. „In der zweiten Hälfte waren uns die Grimmener einfach komplett überlegen“, gestand Abtshagens Spielertrainer Andreas Becher ein.

Die Grimmener begannen das Spiel sofort mit Druck auf das Abtshagener Tor. In der dritten Minute trafen sie den Pfosten, ein paar Minuten später verfehlten sie das Tor knapp. Mathias Hackbarth war dann der Unglücksrabe, der durch seinen Treffer per Kopf die Abtshagener in Rückstand brachte. Frederic Beeskow ließ sich in der 22. Minute nicht aus der Ruhe bringen und erzielte problemlos den Ausgleich. Aber die Gäste kamen immer wieder schnell an den Ball und holten sich die Führung zurück. Fünf Minuten später führte Frank Hiller einen gut platzierten Freistoß aus, Daniel Opitz nahm den Ball klasse per Kopf und versenkte ihn zum 2:2.

Nach dem Seitenwechsel waren die Grimmener dann komplett überlegen. Die Abtshagener erspielten sich kaum noch Torchancen. Im Gegensatz zu ihnen hatten die Gäste zahlreiche Möglichkeiten, von denen sie innerhalb von 15 Minuten vier nutzten. So stand es nach einer guten Stunde Spielzeit bereits 2:6. Dann lief der Ball hin und her. Kurz vor dem Schluss trafen die Grimmener erneut. Aber auch die Abtshagener nutzten noch ihre letzte Chance. Daniel Opitz verkürzte mit dem Schlusspfiff auf 3:7. SV Abtshagen: Hennebach, Gensch, Hiller, A. Becher, D. Becher, Rackow, Hackbarth, Prehn, Beeskow (26. Schröter), Opitz, Telschow; Grimmener SV:

Salewski, Lange, Hiller, Paschke (49. Freiberg), Behnke, Zühlsdorf, Junge, Klasen, Pagels, Block (36. Schröder) , Herzberg (63. Wachtel); Tore: 0:1 Hackbarth (ET, 12.), 1:1 Beeskow (22.), 1:2 Pagels (31.), 2:2 Opitz (34.), 2:3 Herzberg (46.), 2:4 Behnke (54.), 2:5 Behnke (57.), 2:6 Pagels (61.); Zuschauer: 50

dp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach den Landtagswahlen: Linkspartei hat bei der Wahl drei Sitze verloren

Mit weniger Mandaten geht die Linksfraktion in die nächste Landtagsrunde. Nicht mehr dabei ist etwa das Urgestein André Brie.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.