Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Pasch-Elf erkämpft Remis in Friedland

Friedland Pasch-Elf erkämpft Remis in Friedland

3:3 für ersatzgeschwächte Mannschaft aus Grimmen / Kapitän Stephan Rambow erzielt zehnten Saisontreffer

Friedland. Fußball / Verbandsliga / TSV Friedland 1814 — Grimmener SV 3:3 (1:1) Am Morgen vor dem Auswärtsspiel kam es für den GSV richtig knüppeldick: Marcel Max und Björn Boy zollten ihren Verletzungen Tribut und reisten nicht mit. Darüber hinaus war auch bei Christian Schmidt aufgrund von Krankheit nicht an einen Einsatz zu denken. Da auch Kleindorff (Sperre), Boljahn (Auslandsaufenthalt), Opitz, Wrüske und Klein (verletzt) fehlten, stand diesmal auch Philipp Anders mit im Kader und sollte sein Verbandsligadebüt feiern.

 

OZ-Bild

Tom Müller (links) machte mit einem Tor und einer Tor-Vorlage ein perfektes Spiel.

Quelle: Stefanie Bockhahn

In einem sehr fairen Spiel haben wir nach unserer Führung vieles falsch gemacht. Es fehlte die Ordnung und auch ein Stück weit an Cleverness.“ Eckerhard Pasch, Trainer

Vor knapp 140 Zuschauer auf dem Rasenplatz am Hagedorn kam der GSV gut in die Partie und Stephan Rambow sorgte bereits in der fünften Minute für die erste Torgefahr — jedoch verpasste Youngster Nick Buchholz am langen Ecke knapp.

Danach bekam der Gastgeber etwas mehr Spielanteile. Drei Ecken in Folge, wobei eine gefährlich wurde, doch Maurice Wühn war beim Kopfball auf dem Posten.

In der 25.Minute stimmte die Zuordnung beim GSV überhaupt nicht und nach einer flachen Hereingabe stand Philipp Reichelt am langen Pfosten blitzblank und brachte den TSV in Führung. Die Grimmener Antwort folgte allerdings umgehend: Eine Energieleistung von Brian Kozlowski bracht Tom Müller in Schussposition und dieser traf mit einem trockenen Schuss zum 1:1. Dieses Tor brachte Grimmen wieder besser ins Spiel und der Friedländer Hintermannschaft war nun eine gewisse Verunsicherung anzumerken. Grimmen machte allerdings nicht mehr daraus und verabschiedete sich mit dem 1:1 in die Pause.

Dort schienen die richtigen Worte gefallen zu sein, denn bereits in der 49. Minute setzte sich Tom Müller auf der linken Seite stark durch und bediente in der Mitte Kapitän Stephan Rambow, der per Kopf das 1:2 markierte und damit seinen zehnten Saisontreffer erzielte. Dieser Treffer hätte dem GSV eigentlich Sicherheit verleihen müssen, doch nur vier Minuten später konterte der Gastgeber mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum 2:2. Fortan hatten die Friedländer wieder Oberwasser und wurden in der 70. Minute erneut belohnt: Denis Schmidt war nicht vom Ball zu trennen und traf zum 3:2.

Man hatte nun das Gefühl, dass Grimmen ein wenig gebrochen war. Keine Torchancen, auch wenn der Wille nicht abzusprechen war. Dann kam die 83. Minute und Sven Berndt zog einen Freistoß mit links zum Tor, wo Florian Teich im Gastgeber-Tor daneben griff und der Ball im langen Eck zum 3:3 einschlug.

Doch das war noch nicht das Ende in einem verrückten Fußballspiel. Nach einem haarsträubenden Ballverlust kam Denis Schmidt aus sechs Metern zum Kopfball, doch Maurice Wühn hielt überragend. In der 90. Minute landete der Ball aus dem Gewühl heraus bei Abwehrchef Sebastian Lau, der mit seinem Schuss am Torwart scheiterte.

„In einem sehr fairen Spiel haben wir nach unserer Führung vieles falsch gemacht. Es fehlte die Ordnung und auch ein Stück weit an Cleverness. Am Ende können wir mit dem Punkt gut leben“, resümierte Trainer Eckerhard Pasch.

Der Grimmener SV spielte mit: Wühn, Rambow, Arend, T.Müller, Kozlowski, Buchholz (55.Fischer), Ohlrich, Jeschke (76.Anders), Gurlt, Lau und Berndt.

Von Stefanie Bockhahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Er war so lange Deutschlands Außenminister und Vizekanzler wie keiner sonst - über 18 Jahre hinweg. Manche nannten ihn sogar „Mister Bundesrepublik“. Jetzt ist Hans-Dietrich Genscher mit 89 Jahren gestorben.

mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.