Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Pferde bekommen sogar ein Solarium

Uns Dörp: Die OZ unterwegs in Rolofshagen Pferde bekommen sogar ein Solarium

Im Dorf wird bald professioneller Reitsport betrieben. Dafür entsteht eine Reitsport- und Zuchtanlage.

Voriger Artikel
Punktspielauftakt in der Landesklasse
Nächster Artikel
Elfmeter entscheidet das Spiel

Die Baustelle: Im Hintergrund sieht man bereits die Stallanlage und die vollautomatische Führanlage. Fotos (3): Raik Mielke

Rolofshagen. Am Ortseingang von Rolofshagen befindet sich derzeit eine große Baustelle.

Und selbst jene, die nicht wissen, was in den nächsten Wochen und Monaten auf der Fläche entsteht, auf der sich früher die Schweine-

ställe des Dorfes befanden, können erkennen, dass hier etwas Großes entsteht.

„Wir wollen hier professionellen Pferdesport betreiben und errichten jetzt die baulichen Voraussetzungen dafür“, erklärt René Vogler. Der Rolofshagener lebt seit 20 Jahren in dem Dorf. Einige Mauern des Neubaus lassen bereits erahnen, was künftig nahe des Ortseingangsschildes seinen Platz finden wird. „Wir bauen einen großen Stall, der alle erforderlichen europäischen Standards erfüllen wird“, erklärt René Vogler.

Im Detail bedeutet dies: Jedes Sportpferd findet hier optimale Bedingungen vor. Neben großen Boxen, hat der Stall beispielsweise eine direkte Anbindung an eine vollautomatische Führanlage. Zudem gibt es unter anderem ein Laufband und ein Solarium für die Tiere. Spezielle Mechanismen bieten den Pferden zudem die Möglichkeit das Gebäude zu jeder Zeit eigenständig verlassen zu können, um auf die Außenanlage zu gelangen. Angrenzend entsteht zeitgleich eine Reithalle, sowie ein Trainings- und Wettkampfparcours auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern.

„Wir wollen den Sport wirklich professionell betreiben“, betont der Rolofshagener. Und diese Idee ist natürlich nicht aus dem Nichts entstanden. „Meine Tochter Chantale reitet seit zwei Jahren und geht total im Pferdesport auf“, sagt er. Trainiert wird jetzt schon mit einem Profitrainier auf zwei Pferden und täglich mehrere Stunden. „Sie ist super ehrgeizig und hat einfach total viel Spaß am Pferdesport“, freut sich der Vater und erklärt: „In der näheren Umgebung gibt es einfach keine professionellen Trainingsstätte mit Trainern auf diesem hohen Niveau. Wir wollen so etwas jetzt hier in Rolofshagen ins Leben rufen und haben uns dafür zuvor in vielen vergleichbaren Trainingsstätten umgesehen.“

Künftig sollen 27 Pferde auf dem Gelände der „Pferdewelt am Wallberg“ in Rolofshagen stehen. „Eventuell werden wir hier auch einen Verein gründen, um jungen Leuten die Chance zu geben, professionell diesen wunderschönen Sport zu betreiben“, sagt René Vogler.

Bleibt abzuwarten, wann die ersten Reitsportler aus Rolofshagen dann bundesweit für sportliche Furore sorgen.

Die Anlage wird speziell für den Pferdesport gebaut.“René Vogler aus Rolofshagen

 



Raik Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.