Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
SG Reinkenhagen gewinnt Derby gegen Grimmens Zweite

Reinkenhagen SG Reinkenhagen gewinnt Derby gegen Grimmens Zweite

Zu wenig agiert, meistens nur reagiert – darin sah Ronny Möller, Trainer des Fußball-Landesklasse-Vertreters Grimmener SV II den Grund für die 0:2-Niederlage, die ...

Reinkenhagen. Zu wenig agiert, meistens nur reagiert – darin sah Ronny Möller, Trainer des Fußball-Landesklasse-Vertreters Grimmener SV II den Grund für die 0:2-Niederlage, die seine Elf im Derby gegen die SG Reinkenhagen einstecken musste.

Noch ungeschlagen in dieser Saison, reisten die Grimmener optimistisch nach Miltzow und kamen auch ganz gut in die Partie. Doch nach einer Trinkpause waren die GSVer neben der Spur. Dies nutzte Felix Zimak, der nach einer Ecke an den Ball kam und zum 1:0 traf. Grimmen hatte im Gegenzug die große Chance zum Ausgleich, doch ließ diese liegen. Auch nach der Pause gelang dem GSV nach vorne nicht viel. „Reinkenhagen spielte gewohnt körperbetont und damit kamen wir nicht richtig klar“, gesteht Möller ein. In der 57. Minute war es erneut Felix Zimak, der auf 2:0 erhöhte. Nun stellte Grimmen offensiv um, doch auch das brachte nichts, außer einiger Reinkenhagener Konterchancen, die aber ungenutzt blieben. Die Ampelkarte in der 87. Minute für Mathias Jähnke sollte am Spielstand dann auch nichts mehr ändern. Am Ende stand ein verdienter Reinkenhagener Heimsieg auf dem Papier und viel Ernüchterung beim GSV II. SG Reinkenhagen: R. Prust, Kossin, Knoll (68. M. Prust), Wossidlo, Zimak, Kuhn, Angrick (81. Husen), Jähnke, Aschmutat, Schmidt, Olbrich (85. Haberland); Grimmener SV II: Junge, Kroschwald, Lehmann (78. Schneider), T. Müller, Gau (61. Schultz), Buchholz, Füsting, Block, Wehlitz, Brenz, Wrüske (78. Wolff); Tore: 1:0, 2:0 Zimak (27., 57.); Zuschauer: 99

cbo/akr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kevin Burchardt (r.) wird mit seinem Team, dem Hohendorfer SV, auch gegen Kemnitz bemüht sein, stets Erster am Ball zu sein.

Rot-Weiß hat nach drei Spielen neun Zähler / VSV Lassan strebt ersten Punktgewinn an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.