Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grimmen Schifffahrt-Hafen siegt auswärts gegen Saßnitz
Vorpommern Grimmen Sport Grimmen Schifffahrt-Hafen siegt auswärts gegen Saßnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.04.2013

Fußball — Stark ersatzgeschwächt, mit gerade einmal elf Mann, musste Schifffahrt/Hafen Stralsund bei der SG Empor Saßnitz antreten. Während der ersten 20 Minuten ereignete sich nicht viel, das Spiel fand zumeist im Mittelfeld statt. Mit der Zeit erspielten sich die Stralsunder jedoch einige Möglichkeiten. Eine davon nutzte in der 40. Minute Matthias Magel zur 1:0-Führung. Dabei spielte er zunächst die Abwehr des Gegners aus, und überwand mit einem klugen Heber den herauslaufenden Torwart.

Nach dem Seitenwechsel versuchte der Gastgeber, den Ausgleich zu erzielen. Doch die Sundstädter kämpften geschlossen und mit viel Einsatz und konnten sich am Ende über einen 1:0-Auswärtserfolg freuen.

Mit einer Niederlage im Gepäck musste der Franzburger SV die Heimreise antreten. Am Ende stand ein 2:0 für Gastgeber Reinkenhagen zu Buche. Zunächst standen die Gäste aus Franzburg in der Abwehr recht gut und ließen den Hausherren wenig Gelegenheit zur Entfaltung. Leider konnten die Franzburger nach vorne wenig Akzente setzen. Hauptaugenmerk lag allerdings auch darauf, das eigene Tor sauber zu halten.

In der 25. Minute war es dann aber doch soweit: Die Gastgeber kamen gefährlich über die rechte Seite und trafen zur 1:0-Führung. Der Angreifer wurde nicht energisch genug gestört und der Ball zappelte im Netz. Zehn Minuten später traf Reinkenhagen zum 2:0. Die Kopfballabwehr eines Franzburgers landete im eigenen Kasten. In der zweiten Hälfte hatte der Gastgeber die besseren Möglichkeiten, doch Franzburg gelang es nun, durch mehr Engagement, Kampf und Einsatzbereitschaft die Räume eng zu machen. Ein weiteres Tor fiel in dieser Partie nicht. Starker Rückhalt für die Franzburger war wieder einmal Torwart Stefan Rasch, der seine Vorderleute vor einer höheren Niederlage bewahrte.

Der SV93 Niepars bestritt gegen Spitzenreiter SV Barth sein erstes Punktspiel 2013 auf heimischem Rasen. Von Beginn an schnürte die Heimelf die Gäste in der eigenen Hälfte ein, hatte mehrere gute Tormöglichkeiten. In der 4. Minute bekam der SV 93 einen Freistoß zugesprochen, den Andreas Kuphal direkt verwandelte. Der Treffer zählte nicht, da der Schiri indirekten Freistoß angezeigt hatte. Nach einem Foul, und dem daraus resultierenden Strafstoß konnte Barth die 1:0-Führung erzielen. Die Heimelf ließ sich davon jedoch nicht beirren, spielte weiter munter auf das Barther Tor. Auch in der zweiten Hälfte hatte Niepars gute Möglichkeiten, die leider kläglich vergeben wurden. Es entwickelte sich eine hart umkämpfte Partie mit Gelben Karten und einem Platzverweis für den Nieparser Torwart. Vorausgegangen waren einige fragwürdige Entscheidungen, die die Stimmung auf dem Platz stark anheizten. Den Barthern gelang nach einem abgefälschten Schuss noch der Treffer zum 2:0-Sieg.

ulp/axra/maha

Der FC Pommern II holt im Landesklassen-Knüller beim Tabellenführer einen Punkt.

22.04.2013

Das Unentschieden mit Glück und Geschick gerettet.

22.04.2013

Die Stralsunderin Lisa Köllner holt den Titel vor Lisa Rupp, die ebenfalls aus der Hansestadt kommt.

22.04.2013
Anzeige