Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Sensationen in Kreisklasse

Grimmen Sensationen in Kreisklasse

Reinkenhagen und Klevenow schlagen Favoriten.

Grimmen. Fußball / Kreisklasse. Zum Rückrundenstart gab es am Wochenende mehr als eine Überraschung. Die SG Reinkenhagen bezwang den Tabellenzweiten SV Bartelshagen mit 2:1. Der FSV Klevenow schenkte dem bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer SV Kandelin mit 2:0 die erste Niederlage der Saison ein.

SG Reinkenhagen II — SV Bartelshagen 2:1 (1:0). Zu Beginn hatten die Gäste deutlich mehr vom Spiel. Aber nach und nach fand auch Reinkenhagen in die Partie. Mit Steilpässen wurde versucht, das schnelle Sturmduo Pouya/Zimak in Szene zusetzen. Dies führte Mitte der ersten Hälfte zum 1:0 durch Pouya. Bartelshagen blieb aber weiterhin gefährlich.

Nach der Pause setzte Reinkenhagen die Gäste-Abwehr mit starkem Pressing weiter unter Druck. In der 51. Minute war es Felix Zimak, der sich im Alleingang durchsetzte und zum 2:0 einschob.

Bartelshagen schwächte sich dann selbst und holte sich binnen fünf Minuten gleich vier gelbe Karten. Zum Ende der Partie wurden die Gäste aber stärker und erzielten in der 76. Minute den Anschlusstreffer. SV Kandelin II — FSV Klevenow 0:2 (0:1). Das Derby begannen beide Mannschaften sehr verhalten. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff zog Nico Ruhswurm einfach einmal ab und der Ball schlug aus 27 Metern Entfernung unhaltbar im Kandeliner Tor ein. Mit dieser nicht unverdienten Gästeführung wurden die Seiten gewechselt. Nach einem Foulspiel im Kandeliner Strafraum erhielten die Klevenower einen Strafstoß, diesen konnte Markus Beilke in der 62. Minute sicher zum 0:2 verwandeln. In der Folgezeit ergaben sich drei gute Gelegenheiten für die Kandeliner, die durch die Klevenower Defensive vereitelt wurden. Am Ende blieb es beim verdienten2:0-Sieg der Klevenower. hd

 



rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.